Opel Zafira 1.6 CNG Ecoflex Turbo
Turbo macht den Sparer zum Sprinter

Sauber und sparsam sind Erdgasfahrzeuge schon lange. Doch von Fahrspaß konnte bei den Öko-Modellen bislang nicht unbedingt die Rede sein. Das soll sich mit der Einführung des Turboladers für Erdgasmotoren ändern.
  • 0

dpa HAMBURG. Opel setzt auf den Turbolader für seinen Zafira 1.6 CNG. Mit Hilfe des Laders soll das Erdgasfahrzeug einen ordentlichen Leistungssprung machen - als eines der ersten Fahrzeuge mit dieser Technik hierzulande.

Statt 69 kW/94 PS und 133 Nm kommt er nun auf 110 kW/150 PS und 210 Nm, die kurzfristig sogar auf 240 Nm steigen. Damit kann er im Verkehr viel besser mitschwimmen. Immerhin schafft der Zafira den Spurt auf Tempo 100 in 11,5 Sekunden, und mit ein bisschen Anlauf erreicht der Van auch 200 km/h.

Dass die Ingenieure dem Siebensitzer neben einem kleinen Benzintank vier druckfeste Flaschen für zusammen 21 Kilogramm Erdgas unter den Bauch geschnallt haben, sieht man dem Wagen nicht an. Nur der Auspuff am Heck fehlt und ist damit ein schönes Symbol für die sauberere Verbrennung. Schließlich ist der CO2-Ausstoß gegenüber dem Diesel um zehn und gegenüber dem Benziner um mehr als 20 Prozent niedriger.

Innen bleibt der Zafira ganz der alte

Auch innen gibt es keine Einschränkung. Nach wie vor fasst der Kofferraum bis zu 1 820 Liter, wie eh und je ist die Bank in der zweiten Reihe verschiebbar, und auch beim Zafira CNG kann man im Heck noch zwei Sitze aus dem Wagenboden zaubern. Damit ist der Zafira noch immer vorn. Allerdings können die vielen Sitzvarianten und der neue Antrieb nicht darüber hinweg täuschen, dass der Zafira schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Das Ambiente wirkt mittlerweile etwas angestaubt, die Instrumente sehen altbacken aus, und die Assistenzsysteme sind nicht mehr auf dem neuesten Stand. Gut, dass spätestens in zwei Jahren die Ablösung kommt.

Dass dieser Zafira etwas Besonderes ist, merkt man beim Fahren nicht. Nur beim Tanken muss man sich umstellen. Zwar reicht der Erdgasvorrat ja nach Außentemperatur und Kraftstoffgüte für bis zu 370 Kilometer, und danach sichern 14 Liter Benzin noch einen Reserveradius von 150 Kilometer. Doch ist der Tank im Alltag irgendwie ständig leer. Auf langen Strecken sucht man deshalb statt der kürzesten oder landschaftlich schönsten Route meistens nach einer der über 800 Erdgas-Tankstellen, die es in Deutschland mittlerweile geben soll.

Seite 1:

Turbo macht den Sparer zum Sprinter

Seite 2:

Kommentare zu " Opel Zafira 1.6 CNG Ecoflex Turbo: Turbo macht den Sparer zum Sprinter"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%