Schwierige Suche nach passender Umrüstlösung
Sauber in die Stadt: Youngtimer in der Umweltzone

Seit immer mehr Kommunen Umweltzonen einrichten, sind die Strecken im Klassiker mit Bedacht zu wählen.

dpa/tmn LOSHEIM AM SEE/BRüHL. Seit immer mehr Kommunen Umweltzonen einrichten, sind die Strecken im Klassiker mit Bedacht zu wählen. Denn für Modelle ohne Plakette gibt es mitunter strikte Fahrverbote, warnt Hans-Georg Marmit von der Sachverständigenvereinigung KÜS in Losheim am See im Saarland.

"Oldtimer, die älter als 30 Jahre sind und ein H-Kennzeichen haben, dürfen zwar auch ohne Plakette in die Umweltzone", sagt Marmit. Und für sogenannte Youngtimer, die mindestens 20 Jahre alt sind und bereits vor April 2006 ein rotes Oldtimerkennzeichen hatten, gebe es ebenfalls eine Ausnahmeregelung. "Doch für alle anderen Klassiker gelten die ganz normalen Regelungen, egal wie selten oder sammelnswert sie sind. Ohne Plakette müssen sie draußenbleiben." Entsprechende Sperrgebiete sind nach Angaben des ADAC aus München bereits in 13 Städten eingerichtet, darunter Berlin, Köln und Hannover. Weitere Städte haben Umweltzonen angekündigt.

Besitzer von Autos an der Schwelle zum Klassiker, die auf die Fahrt ins Stadtzentrum nicht verzichten wollen, haben laut Marmit bei dieser Rechtslage nur eine Möglichkeit: "Sie müssen ihren Wagen nachrüsten." Für Fahrzeuge, die bereits einen geregelten, aber noch nicht ausreichend leistungsfähigen Katalysator besitzen, gibt es dabei laut ADAC die Option eines Aufrüst- oder Upgrade-Katalysators (ab etwa 350 Euro), Kaltlaufregelsystems (etwa 150 Euro) oder Zusatzkatalysators (mindestens 70 Euro). Dabei müssen jeweils noch die Montagekosten hinzugerechnet werden. Bei Benzinern ohne Kat müsse dieser komplett nachgerüstet werden (ab 700 Euro). Beim Diesel führe am Partikelfilter kein Weg vorbei, sagt KÜS-Sprecher Marmit.

Seite 1:

Sauber in die Stadt: Youngtimer in der Umweltzone

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%