Test
Navigation: Sechs PDA-Allrounder mit GPS-Antenne

Vom Bürogehilfen zum Lotsen im Straßenverkehr - moderne Organizer können viel mehr als nur Daten verwalten.

HB STUTTGART. Das Telekommunikationsmagazin "connect" hat in seiner neuen Ausgabe (3/2006) sechs aktuelle PDA-Allrounder mit integrierter GPS-Antenne getestet, die für den Einsatz als Navigationsinstrument bestens geeignet sind.

"connect"-Testsieger ist der hochwertig verarbeitete Asus MyPal A636 (rund 390 Euro), der einen schnellen 416-Megahertz-Prozessor sowie 64 Megabyte Arbeitsspeicher besitzt. Damit laufen selbst anspruchsvolle Anwendungen angenehm flüssig. Erfreulich unabhängig vom Blickwinkel präsentiert sich das Display mit einer Auflösung von 240 mal 320 Pixeln. Dazu kommt der sehr gute Empfang über die GPS-Antenne in Verbindung mit einer hohen Ausdauer: Mit 58 Stunden Standby-Zeit hat das Asus-Modell mit Abstand den besten Wert zu bieten. Praktisch: Durch das eingebaute WLAN-Modul können Anwender den MyPal A636 auch als mobiles Surf-Terminal nutzen.

Platz zwei im "connect"-Test geht an den Pocket Loox N520 von Fujitsu Siemens (etwa 420 Euro). Mit einem 312-Megahertz-Prozessor und 64 Megabyte Arbeitsspeicher ausgestattet, hält das Modell bei einer Standby-Zeit von rund 44 Tagen lange durch. Mobiles surfen ist dank WLAN ebenso möglich wie beim Testsieger. Die GPS-Antenne steckt unsichtbar im Gehäuse, das mit einer Bauhöhe von gerade einmal 15 Millimetern das kleinste und zugleich leichteste im Testfeld ist.

Die kompakte Bauweise geht allerdings keineswegs zu Lasten der Bedienung, denn in Sachen Handhabung hat der Pocket Loox N520 klar die Nase vorn und verweist die Konkurrenz auf die Plätze. Spar-Tipp: In Verbindung mit der Software Navigon Mobile Navigator 5 (Einzelpreis circa 200 Euro) - laut "connect" das derzeit beste Navigations-Programm - ist der Fujitsu Siemens für knapp 500 Euro zu haben.

"connect"-Tipp: Anwender, die auf einen Online-Zugang unterwegs verzichten können, sollten einen Blick auf den Asus MyPal A632 werfen. Der PDA verzichtet lediglich auf ein WLAN-Modul, verfügt ansonsten aber über die gleichen Funktionen wie das erstplatzierte Schwestermodell. Bei einem Preis von etwa 360 Euro beträgt die Kostenersparnis gegenüber dem Testsieger rund 30 Euro. Eine weitere Alternative für Nutzer, die nicht auf WLAN angewiesen sind, ist der Yakumo deltaX GPS (circa 330 Euro).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%