Topversion mit 315 PS
Die Kutsche des Königs

Dichter Nebel wallt an diesem Frühlingsvormittag über die schwedische Südküste. Die verträumten Fischerdörfer rund um Ystad lassen sich nur erahnen.

FRANKFURT. Auch die etwas biedere Beschaulichkeit der Provinz Skane, in der die meisten von Henning Mankells Wallander-Krimis spielen, erscheint wie durch eine Milchglasscheibe unscharf und gedämpft. Zu diesem Wetter passt es, im neuen Volvo S80 über die nahezu leeren Landstraßen zu schiffen. Skandinaviens größte Limousine wurde gerade komplett überarbeitet, und die zweite Generation des S80 präsentiert sich so komfortabel und unaufgeregt in Fahrcharakter und Erscheinungsbild, dass man gar nicht rasanter als in Nebelschleichfahrt reisen muss.

Dabei kann der S80 natürlich mehr. So erhielt die Topversion den 315 PS starken V8-Motor aus dem Luxus- Geländewagen XC90, der mit 4,4 Liter Hubraum allerdings stolze 12,3 Liter auf 100 Kilometer verbraucht. Daneben wurde ein Sechszylinder-Triebwerk entwickelt, das mit 238 PS und 3,2 Liter Hubraum deutlich mehr Power besitzt als das Vorgänger-Aggregat. Dazu steht noch ein Fünfzylinder-Turbodiesel zur Wahl.

Egal mit welcher der drei Motorisierungen, der S80 fährt antrittsstark und mit zuverlässiger Gelassenheit. Dabei helfen elektronische Assistenten wie eine Servolenkung, deren Stärke sich während der Fahrt dreistufig verstellen lässt. Und ein neuer Abstandsradar soll helfen, Auffahrunfälle zu verhindern. Signaltöne und die Projektion von roten Leuchten im Head-up-Display warnen den S80-Fahrer, wenn er dem vorausfahrenden Wagen bedenklich nah kommt.

Mit neuen Motoren, neuer Technik und neuem Design will Volvo im Premiumsegment der so genannten Business-Limousinen jetzt Fahrer aus dem Lager von Mercedes, BMW und Audi abwerben. Der neue S80 soll vor al- lem Geschäftskunden ansprechen, die skandinavisches Understatement dem Big-Boss-Charme aus Sindelfingen, Ingolstadt oder München vorziehen. Der unaufdringliche Auftritt des Oberklasse-Modells ist schon am Kühler abzulesen: Anders als die aktuellen Limousinen von BMW, Mercedes und Audi trägt der Volvo kein aggressives Kühlergrill-Grinsen zur Schau, sondern ein dezent-freundliches Lächeln.

Seite 1:

Die Kutsche des Königs

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%