Vier Millionen Reifen pro Jahr
Michelin stockt LKW-Profil auf

Aus Frankreich kommt eine Innovation auf den LKW-Reifen-Markt. Ein „doppeltes“ Profil soll die Lebenszeit der LKW-Pneus verlängern. Ein Nebeneffekt der höheren Laufleistung ist eine erhöhte Sicherheit auf den Straßen. Die Entwicklung will sich Michelin eine ganze Stange Geld kosten lassen.

HB CLERMONT-FERRAND. Der französische Reifenkonzern Michelin will 400 Millionen Euro in einen neuen Lkw-Reifentyp investieren und so den Absatz in dieser für ihn wichtigen Sparte ankurbeln.

Bei dem Reifen komme ein neues Profil zum Vorschein, wenn etwa ein Drittel abgefahren sei, teilte Michelin am Donnerstag mit. Damit könne der Reifen um ein Viertel länger halten und dann immer noch runderneuert werden. Bis 2011 will Michelin mit der Technologie mehr als vier Millionen neue und runderneuerte Reifen pro Jahr herstellen. Zum Preis äußerte sich der weltweit größte Reifenhersteller nicht.

Michelin erwartet im Ersatzgeschäft bei Lkw-Reifen im wichtigen nordamerikanischen Markt in diesem Jahr einen Rückgang um 3,8 Prozent. In Europa und Asien dagegen wird mit einem Wachstum gerechnet. Michelin macht mit Lkw-Reifen etwa ein Viertel seines Umsatzes und ist im Konkurrenzkampf Analysten zufolge auf neue Produkte angewiesen.

Wegen hoher Rohstoffkosten, die sich vor allem auf die Lkw-Reifenfertigung auswirken, hatte Michelin Ende Juli zum zweiten Mal innerhalb von neun Monaten seinen Ausblick für das laufende Jahr gesenkt. Beim deutschen Konkurrenten Continental machen Lkw-Reifen dagegen einen weitaus geringeren Anteil aus. Im vergangenen Jahr setzte Conti nach eigenen Angaben weltweit 6,5 Millionen Lkw-Reifen und 106 Millionen Pkw-Reifen ab. Reifen insgesamt machten im vergangenen Jahr weniger als die Hälfte der 13,8 Milliarden Euro Umsatz des Reifenherstellers und Autozulieferers aus Hannover aus.

Conti bietet nach Angaben eines Sprechers einen Reifen an, der ganz ähnlich funktioniert wie der neue Michlin-Reifen. Wenn das Profil des Winterreifens abgefahren sei, könne er als Sommerreifen weiter genutzt werden, sagte der Conti-Sprecher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%