Völlig neue Erscheinung
Starker Diesel im Mazda 5: Mit 143 PS auf großer Tour

Vier Monate nach der Markteinführung des neuen Mazda fünf folgen jetzt die Modelle mit Dieselmotor. Aus zwei Litern Hubraum mobilisiert der Selbstzünder 110 beziehungsweise 143 PS.

dpa-infocom HAMBURG. Der Mazda fünf basiert technisch auf dem Mazda 3, kommt aber mit einem völlig neuen Blechkleid daher. Außerdem verschleiern elf Zentimeter mehr Radstand und eine um acht Zentimeter gewachsene Gesamtlänge seine Abstammung. Mit 4,50 Meter Außenlänge spielt der neueste Mazda-Sprössling jetzt in einer Liga mit Opel Zafira und VW Touran. Zwei seitliche Schiebetüren und ein neues Sitz-System für bis zu sieben Passagiere könnten dem fünf allerdings die nötigen Pluspunkte verschaffen.

Hübsche Kommandozentrale

Den Fahrer des Mazda fünf erwartet ein aufgeräumtes, gut verarbeitetes und ergonomisches Cockpit. Lediglich die Mittelkonsole mit Becherhaltern, Aschenbecher und Handbremse macht einen etwas instabilen Eindruck. Viele Verstellmöglichkeiten von Lenkrad und Sitz ermöglichen es so gut wie jedem, eine angenehme Fahrposition zu finden.

Hin und her und hoch und runter

Passagiere der zweiten Reihe können ihre Sitze beim Mazda fünf durch zwei Schiebetüren erreichen. Das Raumangebot im Fond ist ausreichend. Da es sich beim mittleren Sitz allerdings bestenfalls um einen Notsitz handelt, macht das Reisen hier weniger Freude. Der Sitzplatz kann mittels verschiedener Klappmechanismen im linken Sitz verschwinden und macht den Mazda fünf damit zu einem Viersitzer. Die beiden Einzelsitze der zweiten Reihe lassen sich außerdem in Längsrichtung verschieben. Ihre Lehnen sind umklappbar und bilden dann mit dem Kofferraum eine ebene Ladefläche. Die ist jedoch sehr zerklüftet und bietet weit weniger Stauraum als die Konkurrenten Zafira und Touran. Verkraften Opel und VW maximal 1 820 beziehungsweise 1989 Liter, ist beim Mazda fünf nach 1 566 Litern Schluss.

Sieben Sitze ab Exclusive serienmäßig

Wem der Mazda fünf als Viersitzer nicht reicht, der erhält ab der Ausstattungslinie Exclusive zwei weitere Sitzplätze serienmäßig. Sie machen den fünf zu einem Dreireiher und erhöhen die Anzahl der theoretischen Sitzplätze auf sieben. In der Praxis allerdings sind die Plätze sechs und sieben nur für kleinere Menschen und auch nur für kürzere Strecken wirklich gemütlich.

Seite 1:

Starker Diesel im Mazda 5: Mit 143 PS auf großer Tour

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%