Volvo V40
Kompakt-Neustart mit Fußgängerschutz

Das Coupé C30 zu klein, die Limousine S40 zu spießig und der Kombi V50 eine halbe Nummer zu groß - doch jetzt räumen die Schweden auf und proben mit dem V40 einen Neuanfang. Und mit dem ersten Airbag für Fußgänger.
  • 1

BerlinMit dem V40 will Volvo ganz neu durchstarten - er zielt auf das obere Ende der Kompaktklasse und tritt ab September zu Preisen ab 24.680 Euro gegen Autos wie den Audi A3 oder den BMW 1er an. Drei ältere Modelle - die Limousine S40, der Kombi V50 und das Coupé C30 - müssen dafür aus dem Portfolio der Schweden weichen.

Innenraumdesign wie bei einem Smartphone

Dabei setzt er vor allem auf ein nobles Ambiente: Nicht nur die Karosserie ist deshalb sehr kräftig und elegant gezeichnet; auch der Innenraum überzeugt mit Noblesse. Die Materialauswahl ist vornehm, die Konsolen erinnern an moderne Smartphones, die Grafiken sind aufwendig animiert. Und gegen Aufpreis gibt es nicht nur eine LED-Beleuchtung in sieben Farben.

Erstmals in dieser Klasse baut Volvo auf Wunsch virtuelle Instrumente ein: Statt klassischer Uhren prangt im Cockpit dann ein Monitor, dessen Darstellung man verändern kann. Doch gibt es den nur gegen Aufpreis. Der antiquierte Handbremshebel jedoch will nicht so recht in die schöne neue Volvo-Welt passen.

Für einen Kombi zu klein, aber der sparsamste seiner Art

Dazu gibt es vorne viel und hinten ausreichend Platz sowie zahlreiche teils recht clevere Ablagen. Trotzdem darf man sich vom Namen und dem steilen Heck des 4,37 Meter langen Fünftürers nicht in die Irre führen lassen: Für einen Kombi ist der Kofferraum des V40 mit 335 Litern Volumen zu klein, wenngleich geschickt aufgeteilt. Die Ladekante ist zu hoch und die Klappe nicht breit genug. Aber Volvo zielt ja auch nicht auf Autos wie den VW Golf Variant oder den Ford Focus Turnier, sondern eher den A3 Sportback, der selbst nicht viel praktischer ist.

In Fahrt bringen den V40 zunächst je fünf Motoren. Es gibt drei Diesel mit 84 kW/115 PS bis 130 kW/177 PS und zwei Benziner, die 110 kW/150 PS und 132 kW/180 PS leisten. Später folgt als sportliches Spitzenmodell noch ein Fünfzylinder-Turbo mit 187 kW/254 PS. 

Besonders stolz sind die Schweden auf ihren kleinen Diesel, der auf dem Prüfstand nur 3,6 Liter verbraucht (CO2-Ausstoß: 94 g/km) und damit zu den sparsamsten Vertretern seiner Klasse zählt.

Wer nicht sparen, sondern Spaß haben will, ist mit V40 T4 am besten bedient. Er hat einem 1,6-Liter-Benziner, der den schmucken Schweden mit 132 kW/180 PS flott in Fahrt bringt: Der Motor klingt kernig und reagiert spontan. Bei Vollgas im Overboost-Modus beschleunigt er den V40 in 7,7 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht maximal 225 km/h.

Bei dieser Variante lohnt sich die Investition ins strammere Sportfahrwerk mit härteren Dämpfern und reduzierter Bodenfreiheit. Außerdem sollte man sich dann auch mal durch die verschachtelten Menüs klicken - bis zur Einstellung der Lenkung: Die Soft-Version taugt allenfalls fürs Rangieren im Parkhaus. Aber wer etwas sportlicher fahren und scharf durch die Kurven schneiden möchte, freut sich über die direktere Sport-Einstellung.

Seite 1:

Kompakt-Neustart mit Fußgängerschutz

Seite 2:

In Sachen Sicherheit ganz der Alte

Kommentare zu " Volvo V40: Kompakt-Neustart mit Fußgängerschutz"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wenn euch liebe Redakteure nichts anderes einfällt, als die Handbremse, dann ist ja alles in Ordnung. Volvo ist auf dem richtigen Weg.
    Mittelkonsolen deutscher Hersteller sind mit Funktionen überfrachtet, die vom Fahren ablenken. Da schau ich lieber nach Alternativen. Hier ist eine gefunden worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%