Wendig und verbrauchsarm
Opel Agila hat innere Werte

dpa/gms STUTTGART. Er ist so klein wie kantig und wird wohl niemals einen Schönheitspreis gewinnen - der Opel Agila. Doch darum ging es den Konstrukteuren auch gar nicht. Der winzige Van soll mit inneren Werten überzeugen.

So bietet der Agila einen variablen Passagierraum, der trotz geringer Außenmaße ausreichend Platz bietet. Seine Technik ist nach Angaben der Sachverständigen-Organisation Dekra in Stuttgart robust.

Der kleine Opel hat laut Dekra zwar keine typischen Mängel. Interessenten sollten sich jedoch einiger dem Konzept geschuldeter Nachteile bewusst sein. So bietet die kurze Karosserie Vorteile bei der Parkplatzsuche - der kurze Radstand und die schmale Spur mindern allerdings den Fahrkomfort merklich. Außerdem sollte der hohe Aufbau nicht noch zusätzlich mit schwerer Ladung auf dem Dach belastet werden. Der so erhöhte Schwerpunkt stört bei Kurvenfahrten.

Erhältlich ist der kleine Opel mit vier Türen seit dem Jahr 2000. Im Jahr 2003 bekam der Mikro-Van ein Facelift. Die Dekra hebt seine Wendigkeit und relativ günstige Verbrauchswerte hervor. Den Reigen der Benzin-Motoren eröffnet ein Dreizylinder mit 44 kW/60 PS. Außerdem ist ein Vierzylinder mit 55 kW/75 PS beziehungsweise 59 kW/80 PS erhältlich. Seit 2003 gibt es auf Wunsch auch eine Diesel-Motorisierung mit 51 kW/70 PS.

Die erste Hauptuntersuchung nach drei Jahren schaffen 78 Prozent der Agila ohne Mängel. Nach vier beziehungsweise fünf Jahren trifft das noch auf gut 75 Prozent der Autos zu. Ein gebrauchter Opel Agila kostet mindestens 4 550 Euro. Dafür gibt es laut Schwacke-Liste ein frühes Fahrzeug mit 55 kW/75 PS. Ein gleich starker Agila 1.2 16V Cosmo aus dem Jahr 2003 kostet 7 700 Euro, gebrauchte Dieselmodelle sind ab 7 500 Euro zu haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%