Wenig Bemerkenswertes auf der Motorenseite
Renault Twingo: Der Oldtimer unter den Neuwagen

dpa/gms STUTTGART. Nach 14 Jahren hat manches Automodell bereits mehrere Nachfolger erlebt. Im Programm von Renault hat sich jedoch ein Kleinwagen etabliert, der diese Zeit so gut wie unverändert überstanden hat.

Der Twingo ist daher so etwas wie ein Klassiker unter den Neuwagen. Lange wird dies jedoch nicht so bleiben, denn ein Nachfolger steht nun tatsächlich in den Startlöchern. Auf den Gebrauchtmärkten wird der kleine Renault jedoch präsent bleiben - vor allem, da ihn sein Konzept laut der Sachverständigenorganisation Dekra in Stuttgart zum vielseitigen Kleinwagen macht.

Bei den Hauptuntersuchungen zeigt sich der Twingo allerdings nicht als Wunderknabe - Mängel werden laut Dekra immer wieder mal festgestellt. Das gelte unter anderem für Fehler in der Elektrik. Insgesamt aber schätzen die Sachverständigen den kleinen Renault als solide ein. Speziell bei frühen Baujahren werden die Sitze bemängelt, deren Lehnen recht kurz waren, während die Sitzflächen wiederum weich ausgelegt waren. Das Fahrverhalten gilt als unproblematisch, die Federung sorgt für guten Komfort. Zu achten ist jedoch auf die Bereifung: Einige Twingo wurden aus optischen Gründen mit Breitreifen versehen, die die positiven Eigenschaften des Fahrwerks umkehrten.

Bereits 1993 stand der Twingo erstmals in den Schauräumen. Bemerkenswert war seinerzeit neben der ungewöhnlichen Optik vor allem das Innenraumkonzept - hier sorgte eine verschiebbare Rückbank für Variabilität. Eine erste Überarbeitung erfolgte 1998. Damals wurden bessere Sitze eingebaut, außerdem gab es Verstärkungen der Karosserie. Eine weitere Modellpflege wurde 2000 vorgenommen.

Wenig Bemerkenswertes gibt es auf der Motorenseite. Das Basismodell leistete je nach Baujahr mal 40 kW/55 PS, mal waren es 43 kW/58 PS oder 43 kW/59 PS. Außerdem gab es eine Version mit einem stärkeren Motor, der immerhin 55 kW/75 PS leistete.

Im Hinblick auf die Preise gilt, dass es „den“ Twingo nicht gibt. Vielmehr wurden immer wieder Sondermodelle aufgelegt, die auch gebraucht zu unterschiedlichen Preisen gehandelt werden. Bereits für etwa 1 800 Euro ist laut Schwacke-Liste ein Twingo 1.3 Easy aus 1995 erhältlich. Aus 2000 gibt es einen Twingo Matic Summertime für 3 900 Euro ebenso wie einen Twingo 1.2 Initiale für rund 4 700 Euro. Ein Twingo 1.2 16 V Kenzo mit 55 kW/75 PS aus 2005 kostet rund 8 000 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%