Wer einen Sprinter sucht, ist bei der Chrysler-Limousine an der falschen Adresse
Schwergewichtiger Grillkönig

Antenne-Bayern-Chef Karlheinz Hörhammer testet Chryslers Flaggschiff und kommt zur Erkenntnis: Am besten fährt sich der 300c mit West-Coast-Rock im Radio.

Karlheinz Hörhammer ist ein Mann der leisen Töne und der vornehmen Zurückhaltung. Doch auf der Weihnachtsfeier lässt er es gerne einmal menscheln. Dann greift der Chef von Deutschlands größtem Privatradio, Antenne Bayern, zur E-Gitarre und spielt mit seiner Band „Methusalems“ die Mainstream-Weisen aus längst vergangenen Zeiten.

Nicht ganz so mainstreamig wirkt auf den ersten Blick das neue europäische Flaggschiff von Chrysler, das zum Test mit Hörhammer vor dem Antenne-Bayern-Funkhaus an diesem schönen Herbsttag im Münchener Vorort Ismaning bereit steht. Der 300c kommt sehr groß, sehr breitspurig und mit einem nicht zu übersehenden Kühlergrill daher.

Hörhammer gefällt das. „Das Design des Wagens hat was“, lobt er nach der ersten Rundumschau. Auch der Blick aufs Interieur hinterlässt bei dem Radiomann einen positiven Eindruck. „Man steigt ein, orientiert sich kurz und kennt sich aus“, sagt Hörhammer. Und nach der Orientierung beginnt das „Dahingleiten“, wie es der 52-Jährige nennt.

Doch erste kleine Irritationen gibt es schon, Hörhammer stellt sie gleich nach den ersten Testkilometern fest und moniert sofort: „Der Chrysler ist nicht sonderlich übersichtlich. Den Anfang und das Ende des Autos zu erkennen ist nicht gerade einfach.“

Seite 1:

Schwergewichtiger Grillkönig

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%