Wer hats erfunden? Die Franzosen!
Renault Espace: Viel Raum, viele Mängel

dpa/tmn MÜNCHEN. Der Renault Espace ist rückblickend vor allem eines: ein Wegbereiter. Das vor rund 20 Jahren entstandene Grundkonzept machte den Boom der Minivans und Großraumlimousinen seit den neunziger Jahren erst möglich.

Der Espace selbst hat sich über die Jahre immer wieder verändert. Die Modellgenerationen blieben dem Konzept des großzügigen Innenraumes jedoch treu. Nicht geändert hat sich auch die Tatsache, dass der große Renault kein Wunder an Zuverlässigkeit ist. Zumindest in jüngster Zeit lässt sich aber laut dem ADAC in München auf diesem Gebiet eine Verbesserung beobachten.

Die Liste der möglichen Mängel am Espace ist lang. So wurden auf der Antriebsseite laut ADAC Fälle von überhitzten Motoren, Ölverlust, gerissenen Zahnriemen oder auch durchgebrannten Zylinderkopfdichtungen festgehalten. Hinzu kommen frühzeitig verschlissene Kupplungen sowie Defekte an der Kraftstoffpumpe. Bis zum Baujahr 2002 wurden Probleme mit der Wegfahrsperre registriert. An jüngeren Modellen fällt unter anderem „Bremsrubbeln“ auf. Klemmende Türdichtungen oder gelöste Scheibenwischer fallen da schon eher in die Rubrik Schönheitsfehler - was sich wiederum von losen Kabelsteckern oder gar losen Blinkern weniger behaupten lässt. Manches Problem wurde aber im Rahmen von Rückrufaktionen behoben.

Gebraucht finden sich vor allem Modelle aus den vergangenen zehn Jahren. Dazu zählt die 1997 eingeführte dritte Generation. Die mittlerweile vierte Generation wird seit 2004 verkauft. Zu den Qualitäten des Espace zählt laut ADAC das gute Raumgefühl. Daneben gibt es ein sicheres Fahrverhalten und ordentlichen Federungskomfort. Die Verarbeitungsqualität erzielt dagegen nicht immer Höchstnoten.

Bei dem ab 1997 gebauten Modell beginnt das Motorenangebot auf Benzinerseite mit einem 84 kW/114 PS starken Vierzylinder. Für höhere Ansprüche sind im aktuellen Modell auch Sechszylinder mit bis zu 177 kW/241 PS zu finden. Die Diesel des seit 2002 gebauten Espace leisten 88 kW/120 PS bis 130 kW/177 PS. 133 kW/181 PS sind es in jungen Fahrzeugen.

Für einen Espace 2.0 RT aus dem Baujahr 1997 müssen laut Schwacke-Liste 5 500 Euro eingeplant werden. Ein Espace 2.0 Authentique der nächsten Generation aus dem Jahr 2002 wird mit etwa 11 700 Euro gehandelt. Ein Espace 3.0 dCi Dynamique mit Sechszylinder-Diesel aus dem Jahr 2005 sollte etwa 25 000 Euro kosten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%