Winterreifen
Goodyear empfiehlt sich als Allrounder

Beim Auto Motor und Sport-Winterreifentest in der Größe 205/ 55 R 16 siegt der neue Goodyear UG8. Doch bei den Premiumprodukten gibt es auch viel Sparpotenzial.
  • 0

StuttgartDie ersten Bodenfröste machen es deutlich: Es ist höchste Zeit für die Umrüstung auf Winterreifen. Auf winterlichen Fahrbahnen sind solche Pneus vorgeschrieben. Wird man mit der falschen Bereifung von der Polizei erwischt, kann das 40 Euro kosten, bei Behinderung sogar 80 Euro. Wer sein Auto also bei Frost und Schnee nicht stehenlassen kann oder will, muss jetzt handeln. Eine Entscheidungshilfe bei der Wahl der richtigen Reifen können die aktuellen Testergebnisse des Fachmagazins "Auto Motor und Sport" sein: Dort siegte im Vergleich von 14 Pneus in der Größe 205/55 R 16 der neue Goodyear Ultra Grip 8.

Die Tester fassten das Ergebnis so zusammen: "Als nahezu perfekter Allrounder präsentiert sich der ebenfalls neue Ultra Grip 8. Er kommt auf den Schneeprüfungen sehr dicht an den dominierenden Nokian heran, leistet sich aber auch auf nasser und trockener Straße keine nennenswerten Schwächen. Ein bis in den Grenzbereich leicht beherrschbares Fahrverhalten zeichnet ihn aus."

Damit verwies er den Continental TS830 und den Michelin Alpin 4 auf die Plätze.

Zu den besonders empfehlenswerten Produkten des Vergleichs zählt auch das aktuelle Dunlop-Modell D4. Die Reifen der zum Goodyear-Konzern zählenden Marken Sava und Fulda werden von den Stuttgarter Testern als empfehlenswert eingestuft.

Andere Tests, ähnliche Ergebnisse

Bereits Wochen zuvor hatten der ADAC und Stiftung Warentest ebenfalls aktuelle Winterreifen-Modelle in anderen Größen untersucht, der Auto Club Europa (ACE) widmete sich gemeinsam mit der GTÜ ergänzend dem Thema der Runderneuerten. Die entsprechenden Ergebnisse dieser Untersuchungen finden Sie hier (ADAC) und hier (ACE).

Die Zeitschrift Auto Motor und Sport enthüllt bei ihrem Test Preisunterschiede, die nachdenklich stimmen können: Premiumprodukte in der Dimension 205/55 R 16 kosten pro Stück um die 130 Euro, hingegen werden für die Vertreter weniger renommierter Marken Preise um 90 Euro aufgerufen. Bei einem kompletten lassen sich also auch 160 Euro sparen - da lohnt sich schon genaueres Hinsehen. Zumal manche der Billigvertreter von etablierten Konzernen kommen.

Kommentare zu " Winterreifen: Goodyear empfiehlt sich als Allrounder"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%