Basketball Bundesliga: Fragen und Antworten zur Basketball-Bundesliga

Basketball Bundesliga
Fragen und Antworten zur Basketball-Bundesliga

Die 51. Saison der Basketball-Bundesliga. Los geht's am Freitag mit dem Spiel zwischen Meister Brose Bamberg und den Frankfurt Skyliners.
  • 0

Köln (SID) - WAS STEHT AN?

Die 51. Saison der Basketball-Bundesliga. Los geht's am Freitag (19.00 Uhr/Sport1 und telekombasketball.de) mit dem Spiel zwischen Meister Brose Bamberg und den Frankfurt Skyliners.

WER IST FAVORIT?

Bamberg ist erneut Titelanwärter Nummer eins. Zwar ist Schlüsselspieler Brad Wanamaker nicht mehr da, ansonsten hat sich die Mannschaft aber nicht verändert. Allerdings müssen die Oberfranken große Belastungen verkraften. Nach der Reform der Euroleague stehen international allein in der Hauptrunde 30 (!) Spiele auf dem Programm.

WER KOMMT NOCH INFRAGE?

Bayern München. Der frühere Meister hat sich für einen Neuanfang entschieden. Nach dem Rücktritt von Trainer Svetislav Pesic hat dessen serbischer Landsmann Sasa Djordjevic übernommen - ein Coach der ersten Kategorie. Da auch sechs neue Spieler gekommen sind, wird die Mannschaft aber Zeit brauchen. 

WAS IST NEU?

Einige Namen. Aus der Beko BBL ist die easyCredit BBL geworden. Die Brose Baskets Bamberg heißen nur noch Brose Bamberg, die s.Oliver Baskets Würzburg haben ebenfalls eine Kürzung vorgenommen und treten künftig als s.Oliver Würzburg an.

UND AN DER SEITENLINIE?

Bei den Bayern kam Djordjevic für Pesic. Alba Berlin setzt nach der Trennung von Sasa Obradovic auf den Türken Ahmet Caki. Bei den Löwen Braunschweig übernahm der frühere Bundestrainer Frank Menz den Posten von Raoul Korner, der Österreicher ging zu Ligakonkurrent medi Bayreuth.

WELCHE TEAMS KOMMEN HINZU?

Rasta Vechta ist nach einem Jahr in der ProA zurückgekehrt. Auch Science City Jena, 2007/08 erstmals in der Bundesliga, spielt wieder im Oberhaus.

WER ZEIGT DIE SPIELE?

Alle Begegnungen sind wie in den vergangenen beiden Spielzeiten auf telekombasketball.de zu sehen. Sport1 überträgt erneut ausgewählte Begegnungen. Fester Sendeplatz ist ab sofort Freitag, 19.00 Uhr. Der Münchner Sender zeigt maximal 48 Livespiele, 34 in der Hauptrunde und bis zu 14 in den Play-offs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%