Handelsblatt

_

Basketball National: Grundlagenvereinbarung zwischen BBL und 2. Liga

Die Basketball Bundesliga (BBL) und die 2. Bundesliga haben eine Grundlagenvereinbarung unterzeichnet.

Grundlagenvereinbarung zwischen BBL und 2. Liga Quelle: SID
Grundlagenvereinbarung zwischen BBL und 2. Liga Quelle: SID

Köln (SID) - Die Basketball Bundesliga (BBL) und die 2. Bundesliga haben eine Grundlagenvereinbarung unterzeichnet. "Wir haben das gemeinsame Verständnis und das Ziel, den deutschen Profi-Basketball in seiner Gesamtheit strategisch weiterzuentwickeln. Dazu gehört auch, dass sich Erste und Zweite Liga in ihren Aktivitäten eng abstimmen", sagte BBL-Geschäftsführer Jan Pommer.

Anzeige

Die Kooperation wurde bis 2022 geschlossen. Im Rahmen der Vereinbarung zieht das Personal der 2. Liga in die BBL-Zentrale nach Köln um. "Dadurch lassen sich nicht nur Synergieeffekte herstellen, sondern auch optimierte Abstimmungsprozesse", so Pommer.

Außerdem wurden "dynamische Standards" für die Zweitligisten festgelegt. Jeder Klub muss durch Erfüllung frei wählbarer Kriterien aus einem Punktekatalog in den Bereichen Personal, Infrastruktur, Video/PR, VIP und Nachwuchsförderung eine festgelegte Mindestpunktzahl erreichen. Diese erhöht sich von 100 (Saison 2013/2014) bis auf 200 Punkte (2016/2017). Im Gegenzug entfällt der bislang vorgeschriebene Mindestetat von 350.000 Euro.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Fußball-Tempel: Vom Glücksgas-Stadion in die Keine-Sorgen-Arena

Vom Glücksgas-Stadion in die Keine-Sorgen-Arena

Werbung mit dem Namen von Publikumsmagneten erfreut sich im Sport großer Beliebtheit. Während andernorts der Sponsor direkt erkennbar ist, sind die Freiburger nun einen anderen Weg gegangen. Die werbenden Stadionnamen.

Bestmarke knapp verfehlt: Wann die meisten Tore in der Champions League fielen

Wann die meisten Tore in der Champions League fielen

Die Fans in den Stadien Europas durften so häufig jubeln wie lange nicht mehr. 59 Treffer fielen am 3. Spieltag der Champions League. Nur an einem Spieltag fielen noch mehr Treffer.

Champions League: BVB triumphiert in Istanbul

BVB triumphiert in Istanbul

Der BVB bleibt sich treu. In der Bundesliga läuft nicht zusammen. Doch in der Champions League feiern die Dortmunder die nächste Gala – gegen Galatasaray Istanbul. Die Türken kamen mächtig unter die Räder.