Handelsblatt

_

Basketball Nationalmannschaft: Supercup: "Härtetest" findet in Ulm statt

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft tritt beim 25. Supercup gegen Griechenland, Bosnien-Herzegowina und Mazedonien an. Dies gab der Deutsche Basketball Bund (DBB) bekannt.

Die DBB-Auswahl tritt beim Supercup an Quelle: SID
Die DBB-Auswahl tritt beim Supercup an Quelle: SID

Ulm (SID) - Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft tritt beim 25. Supercup gegen Griechenland, Bosnien-Herzegowina und Mazedonien an. Dies gab der Deutsche Basketball Bund (DBB) bekannt. Das Turnier vom 23. bis 25. August dient zur Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Slowenien (4. bis 22. September). Neuer Austragungsort ist Ulm. In den vergangenen sechs Jahren war der Supercup in Bamberg ausgespielt worden.

Anzeige

"So kurz vor der EM ist der Supercup ein ganz wichtiger Härtetest für meine Mannschaft. Wir treten gegen drei sehr starke Gegner an drei Tagen an. Besser kann man die EM-Vorrunde nicht simulieren", sagte der neue Bundestrainer Frank Menz: "Die Spiele werden sicher keinen Freundschaftscharakter haben."

Auch die drei Gegner von Titelverteidiger Deutschland nehmen an der EuroBasket teil. Das DBB-Team hat den seit 1987 ausgetragenen Supercup zweimal gewonnen (2004, 2012). 

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Bundesliga-Vorschau: Pep und sein FC España München

Pep und sein FC España München

Mit Xabi Alonso holt Pep Guardiola den nächsten Spanier nach München. Aber warum eigentlich? Und warum lacht Jens Keller nie? Und sind Kopfbälle wirklich gefährlich? Die Bundesliga-Vorschau zum 2. Spieltag.

Transfer-Wahnsinn: Xabi Alonso wechselt zu Bayern

Xabi Alonso wechselt zu Bayern

Der Superwechsel ist perfekt: Der FC Bayern verpflichtet Weltmeister Xabi Alonso von Real Madrid. Der 32-jährige Spanier soll ein fürstliches Gehalt kassieren – und die Lücke im Mittelfeld stopfen.

Länderspiel gegen Argentinien: Löw holt Mario Gomez zurück

Löw holt Mario Gomez zurück

Bundestrainer Löw hat Ersatz für Weltmeister Miroslav Klose gefunden. Es ist ein alter Bekannter: Mario Gomez ist für die Länderspiele gegen Argentinien und Schottland nominiert. Aber es gibt noch mehr Rückkehrer.