Handelsblatt

_

Basketball NBA: Miami schlägt die Lakers

LeBron James hat das Duell der Superstars mit Kobe Bryant deutlich für sich entschieden und mit Meister Miami Heat einen 107:97-Sieg gegen die Los Angeles Lakers gefeiert.

LeBron James gewann das Duell gegen Kobe Bryant Quelle: SID
LeBron James gewann das Duell gegen Kobe Bryant Quelle: SID

New York (SID) - LeBron James hat das Duell der Superstars mit Kobe Bryant deutlich für sich entschieden und mit Meister Miami Heat einen 107:97-Sieg in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gegen die Los Angeles Lakers gefeiert. James kam auf 32 Punkte und damit zu einem neuen Klubrekord von fünf Spielen in Serie mit mehr als 30 Punkten. Dwyane Wade steuerte 16 seiner 30 Punkte im Schlussviertel für die Heat bei, die mit dem 34. Saisonsieg weiter die Nummer eins im Osten sind.

Anzeige

Die Lakers, für die Bryant 28 Punkte und neun Assists sammelte, müssen dagegen mit 24 Siegen bei 28 Niederlagen weiter um einen Play-off-Platz bangen.

Dagegen untermauerte Lokalrivale Los Angeles Clippers seinen Status als Nummer drei im Westen durch ein 102:88 bei den New York Knicks, die als Zweiter im Osten weiter Boden auf Miami verloren.

Für die Clippers steuerte Chris bei seinem zweiten Einsatz nach rund zweiwöchiger Verletzungspause 25 Punkte bei. Topscorer der Gäste war Jamal Crawford (27 Zähler). Carmelo Anthony, wie Gegenspieler Paul Olympiasieger von London, kam als bester Werfer des Spiels auf 42 Punkte. Neben Anthony konnte aber nur Raymond Felton (20) zweistellig für die Knicks punkten.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
0:1 gegen Hannover 96: BVB-Krise spitzt sich zu

BVB-Krise spitzt sich zu

Unfassbar aber wahr: Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund verliert das vierte Spiel infolge. Trotz klarer Leistungssteigerung setzte es im Heimspiel gegen Hannover ein 0:1. Selbst der Aberglaube konnte nicht helfen.

Ebola: Die Seuche bedroht den Fußball in Afrika

Die Seuche bedroht den Fußball in Afrika

Marokko hat Angst vor Ebola. Der Gastgeber des Afrika-Cups möchte daher das größte Fußball-Event auf dem Kontinent verschieben. Denn viele Spieler und Fans kommen aus der Region, wo die Seuche gerade wütet.

Traditionsklub in der Krise: Werder entlässt Trainer Dutt

Werder entlässt Trainer Dutt

Die Ära Dutt ist bei Werder Bremen Geschichte. Aufsichtsrat und Geschäftsführung beschlossen die Trennung vom erfolglosen Coach. U23-Trainer Skripnik übernimmt - gemeinsam mit einem Ex-Nationalspieler.