23.05.2016 17:45 - Continental-Aktie - WKN 543900
Continental fällt mit 1,0 Prozent gering

Die Aktie des Automobilzulieferers Continental gehört heute mit einem Rückgang von 1,00 Prozent zu den Verlierern des Tages. Aktuell wird der Wert mit 183,15 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Aktionäre von Continental haben keinen Grund zur Freude. Bislang gibt der Anteilschein des Automobilzulieferers minimal nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 183,15 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,03 Prozent verschlechtert.

Im DAX gehört der Wert mit 1,0 Prozent Minus zu den Verlierern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Rang 26 im unteren Drittel des Index. Der DAX liegt derzeit bei 9.862 Punkten (minus 0,5 Prozent). Damit entwickelt sich die Continental-Aktie unwesentlich schwächer als der Index.

Mit einem Preis von 185,40 Euro ist der Anteilschein am Montag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 185,60 Euro.

Die Continental-Aktie liegt mit 21,0 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 231,90 Euro beträgt. Es war am 1. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. September 2015 und beträgt 171,30 Euro.

Auf 54,54 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 44,8 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Continental-Aktie beträgt 234,25 Euro und war am 16. März 2015 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 21. September 2001 liegt bei 8,52 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

17.05.2016 Barclays senkt Conti auf 'Equal Weight' und Ziel auf 201 Euro
Die britische Investmentbank Barclays hat Continental von " Overweight" auf " Equal Weight" abgestuft und das Kursziel von 244 auf 201 Euro gesenkt. Der Reifenhersteller und Autozulieferer sei ein qualitativ hochwertiges, mittlerweile aber angemessen bewertetes Unternehmen, begründete Analystin Christina Church ihr neues Votum in einer Studie vom Dienstag. Die Kurszielsenkung rechtfertigte sie mit niedrigeren Wachstumserwartungen für die Hannoveraner sowie mit einer reduzierten Branchenbewertung./edh/tav

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%