23.05.2016 17:45 - Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000
Deutsche Bank praktisch unverändert

Ohne große Bewegung zeigt sich heute die Aktie des Finanzdienstleisters Deutsche Bank . Zuletzt wird die Aktie mit 15,19 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Anleger von Deutsche Bank haben keinen richtigen Grund zur Freude. Bisher kann die Aktie unwesentlich zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein des Finanzdienstleisters den Stand von 15,19 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,36 Prozent.

Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für die Deutsche Bank nach der Hauptversammlung von 19 auf 17 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Halten" belassen. Trotz des aktuell niedrigen Bewertungsniveaus spreche das derzeitige Chance

Im DAX gehört die Aktie mit 0,4 Prozent Plus zu den Gewinnern des Tages. Das Wertpapier liegt auf Rang 11 im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der DAX liegt derzeit bei 9.862 Punkten (minus 0,5 Prozent). Damit entwickelt sich die Deutsche Bank-Aktie unwesentlich stärker als der Index.

Mit einem Preis von 15,18 Euro ist der Wert am Montag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 15,34 Euro.

Die Deutsche Bank-Aktie liegt mit 53,0 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 32,31 Euro beträgt. Es war am 3. August 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. Februar 2016 und beträgt 13,03 Euro.

Auf 85,05 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 80,8 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Deutsche Bank-Aktie beträgt 108,14 Euro und war am 14. Mai 2007 erreicht worden. Mit 13,03 Euro wurde das Allzeit-Tief am 9. Februar 2016 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

23.05.2016 Independent senkt Ziel für Deutsche Bank auf 17 Euro - 'Halten'
Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für die Deutsche Bank nach der Hauptversammlung von 19 auf 17 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Halten" belassen. Trotz des aktuell niedrigen Bewertungsniveaus spreche das derzeitige Chance/Risiko-Profil weiterhin nicht für einen Einstieg, schrieb Analyst Markus Rießelmann in einer Studie vom Montag. Das Aufwärtspotenzial sei wegen der Ertragsschwäche, der erwarteten Restrukturierungskosten sowie des Risikos weiterer signifikanter Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten begrenzt./mzs/mis

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%