25.05.2016 17:45 - Münchener Rück-Aktie - WKN 843002
Münchener Rück legt 1,2 Prozent zu

Der Anteilschein des Versicherungskonzerns Münchener Rück gehört heute mit einer Steigerung von 1,20 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Der Wert notiert aktuell mit 167,05 Euro.

FrankfurtFreude bei den Anlegern von Münchener Rück. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index unwesentlich zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Rückversicherers den aktuellen Stand von 167,05 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagswert um 1,24 Prozent verbessern.

Im DAX gehört das Wertpapier mit 1,2 Prozent Plus zu den Gewinnern des Tages. Die Aktie liegt auf Rang 16 im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der DAX liegt derzeit bei 10.208 Punkten (plus 1,5 Prozent). Daher entwickelt sich die Münchener Rück-Aktie unwesentlich schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 166,50 Euro ist die Aktie am Mittwoch in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 168,15 Euro.

Die Münchener Rück-Aktie liegt mit 13,7 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 193,65 Euro beträgt. Es war am 3. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 13. Mai 2016 und beträgt 154,65 Euro.

Auf 83,16 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 97,1 Millionen Euro gehandelt worden. Am 10. November 2000 wurde mit 379,40 Euro das Allzeit-Hoch der Münchener Rück-Aktie erreicht. Mit 48,05 Euro wurde das Allzeit-Tief am 31. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

24.05.2016 UBS senkt Ziel für Munich Re auf 165 Euro - 'Neutral'
Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Munich Re von 185 auf 165 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Neutral" belassen. Der Rückversicherer habe dank seiner starken Bilanz genügend Spielraum, um die Gewinnentwicklung bei Bedarf zu steuern, schrieb Analyst James Shuck in einer Studie vom Dienstag. Dies scheine aber bereits im Kurs eingepreist zu sein. Das neue Kursziel begründete er mit dem Dividendenabschlag sowie höheren Kapitalkosten im Bewertungsmodell nach der jüngsten Gewinnwarnung./edh/mis

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%