25.05.2016 17:45 - Volkswagen-Aktie - WKN 766403
Volkswagen gewinnt 0,7 Prozent

Mit einem Anstieg von 0,70 Prozent gehört das Wertpapier des Automobilproduzenten Volkswagen heute zu den Performance-Besten des Tages. Aktuell notiert die Aktie mit 134,35 Euro.

FrankfurtKaum spürbar aufwärts geht es mit dem Kurs der Volkswagen. Aktuell gewinnt der Wert des Automobilherstellers 95 Cent (0,71 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 133,40 Euro des Vortages. Zuletzt wird die Volkswagen-Aktie mit 134,35 Euro gehandelt.

Die US-Bank Citigroup hat die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) auf " Buy" belassen. Der Autobauer mache bei einer Lösung für den Dieselskandal in den USA Fortschritte, schrieb Analyst Michael Tyndall in einer Studie vom Mittwoch. Er verwies auf entsprechende Aussagen des zuständigen Richters Charles Breyer bei einer Anhörung am Dienstag in San Francisco.

Im DAX gehört der Wert mit 0,7 Prozent Plus zu den Gewinnern des Tages. Das Papier liegt auf Position 22 im unteren Drittel der Performance-Rangliste. Der DAX liegt derzeit bei 10.208 Punkten (plus 1,5 Prozent). Daher entwickelt sich die Volkswagen-Aktie unwesentlich schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 134,45 Euro ist der Anteilschein am Mittwoch in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 135,60 Euro.

Die Volkswagen-Aktie liegt mit 42,3 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 232,90 Euro beträgt. Es war am 26. Mai 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 5. Oktober 2015 und beträgt 86,36 Euro.

Auf 188,28 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 219,5 Millionen Euro gehandelt worden. Am 17. März 2015 wurde mit 262,45 Euro das Allzeit-Hoch der Volkswagen-Aktie erreicht. Mit 20,48 Euro wurde das Allzeit-Tief am 27. Mai 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

24.05.2016 Baader Bank hebt Volkswagen-Vorzüge auf 'Hold' - Ziel 135 Euro
Die Baader Bank hat die Vorzugsaktien von Volkswagen von " Sell" auf " Hold" hochgestuft und das Kursziel von 80 auf 135 Euro angehoben. Angesichts der Grundsatzeinigung in den USA gebe es in der Abgas-Äffäre Licht am Ende des Tunnels, schrieb Analyst Klaus Breitenbach in einer Studie vom Dienstag. Der Unsicherheit in puncto des endgültigen Ausgangs bleibe aber hoch. Daher bleibe er mit Blick auf die Papiere vorsichtig./mis/gl

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%