Adidas-Aktie - WKN A1EWWW
Adidas gewinnt 0,6 Prozent

Das Wertpapier des Sportartikelherstellers Adidas gehört heute mit einem Zuwachs von 0,6 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Die Aktie notiert zuletzt mit 170,95 Euro.

FrankfurtKeine große Freude bei den Anlegern von Adidas. Bisher behauptet sich der Wert des Sportartikelproduzenten im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Aktuell erreicht die Aktie den Stand von 170,95 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um unbedeutende 0,65 Prozent verbessern.

Das Analysehaus RBC Capital hat die Einstufung für Adidas auf "Outperform" mit einem Kursziel von 200 Euro belassen. Die etwas trägere Entwicklung im Geschäft mit den Schuhmodellen Stan Smith und SuperStar überrasche mit Blick auf den Bestandsabbau seit Februar nicht, schrieb Analyst Piral Dadhania in einer Studie vom Donnerstag. Eine starke Pipeline neuer Produkte im zweiten Quartal sollte helfen, dies zu kompensieren.

Im Dax gehört der Wert mit 0,65 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier liegt auf Position sechs im oberen Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.617 Punkten (minus 0,21 Prozent). Damit entwickelt sich die Adidas-Aktie besser als der Index.

Mit einem Preis von 170,60 Euro ist die Aktie am Donnerstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 171,85 Euro.

Die Adidas-Aktie liegt mit 9,5 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 188,95 Euro beträgt. Es war am 4. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Juni 2016 und beträgt 107,65 Euro.

Auf 80,64 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 50,5 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Adidas-Aktie beträgt 188,95 Euro und war am 4. Mai 2017 erreicht worden. Mit 11,52 Euro wurde das Allzeit-Tief am 21. September 2001 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

22.05.2017 Macquarie belässt Adidas auf 'Outperform' - Ziel 210 Euro
Die australische Investmentbank Macquarie hat die Einstufung für den Sportartikelhersteller Adidas auf "Outperform" mit einem Kursziel von 210 Euro belassen. Ungeachtet der kurzfristig enttäuschenden Umsatz- und Gewinntrends beim Schuh-Einzelhändler Foot Locker funktioniere das Lifecyle-Management von Adidas, schrieb Analyst Andreas Inderst in einer Studie vom Montag. Grund zur Sorge sieht er daher nicht. Kursschwächen seien Kaufgelegenheiten./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%