Adidas-Aktie - WKN A1EWWW
Adidas gewinnt 0,8 Prozent

Mit einer positiven Entwicklung von 0,8 Prozent gehört der Wert des Sportartikelproduzenten Adidas heute zu den Hoffnungsträgern des Tages. Aktuell wird der Anteilschein mit 146,10 Euro gehandelt.

FrankfurtDer Anteilschein des Sportartikelherstellers Adidas gehört mit einer Steigerung von 0,76 Prozent zu den im Großen und Ganzen gleichbleibenden Werten des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 145,00 Euro kann sie sich minimal um 1,10 Euro auf 146,10 Euro verbessern.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Adidas nach einem Treffen mit Konzernchef Kasper Rorsted auf "Buy" mit einem Kursziel von 170 Euro belassen. Seine Einschätzung, dass Anleger derzeit Geduld aufbringen müssten, sei bestätigt worden, schrieb Analyst Adrian Rott in einer Studie vom Dienstag. Sie sollten aber dafür belohnt werden. Mit Blick auf 2017 seien die Fundamentaldaten für die Marken des Sportartikelherstellers weiterhin solide.

Im Dax gehört der Wert mit 0,76 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Position elf im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 11.469 Punkten (plus 0,37 Prozent). Damit entwickelt sich die Adidas-Aktie stärker als der Index.

Mit einem Preis von 145,50 Euro ist der Wert am Dienstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 146,30 Euro.

Die Adidas-Aktie liegt mit 8,9 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 160,30 Euro beträgt. Es war am 21. Oktober 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Januar 2016 und beträgt 82,09 Euro.

Auf 42,88 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 39,3 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Adidas-Aktie beträgt 160,30 Euro und war am 21. Oktober 2016 erreicht worden. Mit 11,52 Euro wurde das Allzeit-Tief am 21. September 2001 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

19.12.2016 Kepler Cheuvreux belässt Adidas auf 'Buy' - Ziel 166 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Adidas nach einem Treffen mit dem neuen Vorstandschef Kasper Rorsted auf "Buy" mit einem Kursziel von 166 Euro belassen. Rorsted habe einen klaren Fahrplan in der Tasche, wie der Sportartikelhersteller sich besser entwickeln könnte, schrieb Analyst Jürgen Kolb in einer Studie vom Montag. Der neue Konzernchef sei vor allem an nachhaltigem Wachstum interessiert. Vom frischen Blick des Konzernlenkers auf die Prozesse und Strukturen könne Adidas nur profitieren./ajx/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%