Adidas-Aktie - WKN A1EWWW
Adidas gewinnt mit 3,1 Prozent Zuwachs deutlich

Mit einem Anstieg von 3,1 Prozent gehört der Anteilschein des Sportartikelherstellers Adidas heute zu den Bestplatzierten des Tages. Zuletzt wird die Aktie mit 136,80 Euro gehandelt.

FrankfurtDer Wert des Sportartikelherstellers Adidas gehört heute mit einem Anstieg von 3,13 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 132,65 Euro kann sich das Papier des Sportartikelherstellers um klare 4,15 Euro auf 136,80 Euro verbessern.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Adidas nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" belassen. Die agilere Konzernstrategie dürfte das Wachstum beflügeln, schrieb Analyst Jamie Bajwa in einer Studie vom Mittwoch. Zusätzliches Potenzial habe das Onlinegeschäft.

Im Dax gehört das Wertpapier mit 3,13 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Position drei in der Spitzengruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.144 Punkten (plus 1,63 Prozent). Damit entwickelt sich die Adidas-Aktie stärker als der Index.

Mit einem Preis von 132,95 Euro ist der Anteilschein am Mittwoch in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 136,85 Euro.

Die Adidas-Aktie liegt mit -2,9 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 133,00 Euro beträgt. Es war am 19. Juli 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. August 2015 und beträgt 62,51 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 94,49 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 55,1 Millionen Euro gehandelt. Am 19. Juli 2016 wurde mit 133,00 Euro das Allzeit-Hoch der Adidas-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 21. September 2001 liegt bei 11,52 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

19.07.2016 Kepler Cheuvreux belässt Adidas auf 'Buy' - Ziel 128 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Adidas nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 128 Euro belassen. Der Sportartikelhersteller ziele auf höhere Margen und setzte dabei auf Schnelligkeit, Technologie, Innovationen und Kooperationen, schrieben die Analysten in einer Studie vom Dienstag. Auch das zweite Quartal dürfte stark gelaufen sein./tav/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%