Adidas-Aktie - WKN A1EWWW
Adidas legt mit 9,1 Prozent dramatisch zu

Die Aktie des Sportartikelproduzenten Adidas gehört heute mit einem Zuwachs von 9,1 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Aktuell notiert der Anteilschein mit 174,40 Euro.

FrankfurtDer Anteilschein des Sportartikelherstellers Adidas gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 9,14 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 159,80 Euro kann sich das Papier des Sportartikelproduzenten um beträchtliche 14,60 Euro auf 174,40 Euro verbessern.

Die Investmentbank Equinet hat Adidas nach Zahlen zum vierten Quartal von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 139 auf 180 Euro angehoben. Die Kennziffern und der Ausblick auf 2017 seien besser als vom Markt erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Mark Josefson in einer Studie vom Mittwoch. Besonders positiv überrascht hätten jedoch die angehobenen mittelfristigen Geschäftsziele des Sportartikelkonzerns.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 9,14 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Rang eins an der Spitze des Index. Der Dax liegt derzeit bei 11.979 Punkten (plus 0,1 Prozent). Damit entwickelt sich die Adidas-Aktie besser als der Index.

Mit einem Preis von 168,10 Euro ist die Aktie am Mittwoch in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 175,00 Euro.

Die Adidas-Aktie liegt mit -6,5 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 163,75 Euro beträgt. Es war am 2. März 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 8. März 2016 und beträgt 95,17 Euro.

Auf 471,40 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 76,9 Millionen Euro gehandelt worden. Am 2. März 2017 wurde mit 163,75 Euro das Allzeit-Hoch der Adidas-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 21. September 2001 liegt bei 11,52 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

06.03.2017 Independent Research belässt Adidas auf 'Verkaufen'
Das Analysehaus Independent Research hat die Einstufung für Adidas vor Zahlen für das Schlussquartal 2016 auf "Verkaufen" mit einem Kursziel von 125 Euro belassen. Angesichts der Bestätigung der Jahresziele im Dezember dürfte es keine großen Überraschungen geben, schrieb Analystin Laura Cherdron in einer Studie vom Montag. Zudem dürfte der Sportwarenhersteller den Ausblick für 2017 bestätigen. Der Fokus liege auch auf den Entwicklungen beim Verkauf dreier defizitärer Marken in der Golfsparte. Die Analystin erhofft sich zudem Details zur Strategie unter dem neuen Chef Kasper Rorsted./mis/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%