Adidas-Aktie - WKN A1EWWW
Adidas mit geringen Kursverlusten von 1,2 Prozent

Der Wert des Sportartikelherstellers Adidas gehört heute mit einem Minus von 1,2 Prozent zu den Verlierern des Tages. Die Aktie notiert zuletzt mit 176,10 Euro.

FrankfurtDie Aktionäre von Adidas haben keinen Grund zur Freude. Bislang gibt die Aktie des Sportartikelherstellers deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 176,10 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,23 Prozent verschlechtert.

Die DZ Bank hat Adidas vor Zahlen auf "Kaufen" mit einem fairen Wert von 190 Euro belassen. Der Sportartikelhersteller dürfte den Nettogewinn im erste Quartal um rund 15 Porzent gesteigert haben und strebe für das Gesamtjahr einen Anstieg von 18 bis 20 Prozent an, schrieb Analyst Herbert Sturm in einer Studie vom Montag.

Im Dax gehört die Aktie mit 1,23 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Rang 27 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.271 Punkten (minus 0,34 Prozent). Daher entwickelt sich die Adidas-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 178,90 Euro ist der Anteilschein am Montag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 179,45 Euro.

Die Adidas-Aktie liegt mit 4,8 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 185,05 Euro beträgt. Es war am 16. März 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 12. April 2016 und beträgt 100,45 Euro.

Auf 50,13 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 54,1 Millionen Euro gehandelt. Am 16. März 2017 wurde mit 185,05 Euro das Allzeit-Hoch der Adidas-Aktie erreicht. Mit 11,52 Euro wurde das Allzeit-Tief am 21. September 2001 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

30.03.2017 Warburg Research hebt Ziel für Adidas auf 185 Euro - 'Hold'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Adidas von 162 auf 185 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Auf Basis guter Jahreszahlen, positiven Zielsetzungen und dem zuletzt weiter gestiegenen Marktanteil habe er scheine Schätzungen erhöht, schrieb Analyst Jörg Frey in einer Studie vom Donnerstag. Bei einem mehr als 20-prozentigen Aufschlag gegenüber dem Konkurrenten Nike habe der Kurs der Adidas-Aktie die guten Aussichten aber schon eingepreist./tih/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%