Adidas-Aktie - WKN A1EWWW
Adidas mit wenig Bewegung

Der Wert des Sportartikelproduzenten Adidas zeigt wenig Änderung. Zuletzt wird die Aktie mit 176,85 Euro gehandelt.

FrankfurtWeder nach unten noch nach oben geht es für die Aktie des Sportartikelherstellers Adidas. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 176,75 Euro bewegt sich der Wert des Sportartikelherstellers nicht.

Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Adidas vor Zahlen zum zweiten Quartal von 176 auf 180 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Aufgrund zahlreicher Sondereffekte sollten die Kennziffern des Sportartikelkonzerns sorgfältig analysiert werden, schrieb Analystin Zuzanna Pusz in einer Studie vom Dienstag. Auf bereinigter Basis dürften die Franken aber wieder stark abgeschnitten haben. Der Experte erhöhte seine Gewinnprognosen (EPS) für die Jahre 2017 bis 2019.

Im Dax gehört der Wert zu den unveränderten Werten des Tages. Der Anteilschein liegt auf Platz 21 im unteren Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.269 Punkten (plus 0,49 Prozent). Daher entwickelt sich die Adidas-Aktie schwächer als der Index.

Mit einem Preis von 177,20 Euro ist der Anteilschein am Dienstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 177,70 Euro.

Die Adidas-Aktie liegt mit 6,4 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 188,95 Euro beträgt. Es war am 4. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 10. November 2016 und beträgt 129,60 Euro.

Auf 69,05 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 59,2 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Adidas-Aktie beträgt 188,95 Euro und war am 4. Mai 2017 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 21. September 2001 liegt bei 11,52 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

24.07.2017 Deutsche Bank belässt Adidas auf 'Buy' - Ziel 200 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Adidas auf "Buy" mit einem Kursziel von 200 Euro belassen. Er habe seine Schätzungen leicht nach oben angepasst und sehe sich in seiner Ansicht bestärkt, dass der Sportartikelkonzern womöglich seine Ziele im Gesamtjahr übertreffen kann, schrieb Analyst Adrian Rott in einer Studie vom Montag./tih/la Datum der Analyse: 24.07.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%