Adidas-Aktie - WKN A1EWWW
Adidas nahezu konstant

Der Wert des Sportartikelproduzenten Adidas zeigt wenig Änderung. Zuletzt notiert der Wert mit 191,70 Euro.

FrankfurtNur unbedeutend geht es heute mit dem Wert der Adidas aufwärts. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Sportartikelproduzenten 40 Cent im Vergleich zum Schlusswert von 191,30 Euro des Vortages und macht damit 0,21 Prozent gut. Zuletzt wird die Adidas-Aktie mit 191,70 Euro gehandelt.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Adidas von 200 auf 220 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Er habe seine Schätzungen an den Verkauf der Geschäftsbereiche mit Golf- und Eishockeyausrüstungen angepasst, schrieb Analyst Jürgen Kolb in einer Studie vom Freitag. Der Nachrichtenfluss zur Aktie dürfte aber positiv bleiben.

Im Dax gehört der Wert mit 0,21 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Rang 9 im oberen Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.011 Punkten (unverändert 0,02 Prozent). Damit entwickelt sich die Adidas-Aktie besser als der Index.

Mit einem Preis von 191,00 Euro ist die Aktie am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 192,10 Euro.

Die Adidas-Aktie liegt mit 5,1 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 202,10 Euro beträgt. Es war am 4. August 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 10. November 2016 und beträgt 129,60 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 75,11 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 78,9 Millionen Euro gehandelt. Am 4. August 2017 wurde mit 202,10 Euro das Allzeit-Hoch der Adidas-Aktie erreicht. Mit 11,52 Euro wurde das Allzeit-Tief am 21. September 2001 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

08.08.2017 Warburg Research hebt Ziel für Adidas auf 205 Euro - 'Hold'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Adidas nach Zahlen für das zweite Quartal von 185 auf 205 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Angesichts der starken Geschäftsentwicklung und der gestiegenen Unternehmensprognosen habe er seine Gewinnerwartungen für den Sportwarenhersteller angeboben, schrieb Analyst Jörg Frey in einer Studie vom Dienstag. Es stelle sich aber die Frage, wie lange die prozentual zweistelligen Wachstumsraten noch aufrechterhalten werden können./mis/la Datum der Analyse: 08.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%