Adidas-Aktie - WKN A1EWWW Adidas notiert mit 1,2 Prozent Verluste

Mit einem Minus von 1,2 Prozent gehörte die Aktie des Sportartikelherstellers Adidas zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein notierte bei Börsenschluss mit 171,65 Euro.
Update: 12.03.2018 - 17:45 Uhr
Adidas

FrankfurtBergab ging es heute mit dem Wert des Adidas-Papieres. Bis zum Ende des Handelstages verlor der Anteilschein des Sportartikelherstellers klare 2,05 Euro und notiert mit 1,18 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 173,70 Euro. Zuletzt wird die Adidas-Aktie mit 171,65 Euro gehandelt.

Die Aktie gehörte im Dax mit 1,18 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert lag am Ende des Handelstages auf Rang 29 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax schloss bei 12.425 Punkten (plus 0,63 Prozent). Somit entwickelte sich die Adidas-Aktie schlechter als der Index, der sich um 78 Punkte und 0,63 Prozent verbesserte.

Mit einem Preis von 175,00 Euro war der Anteilschein am Montag den 12.03.2018 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 175,40 Euro.

Die Adidas-Aktie lag am Ende des Handelstages mit 15,1 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 202,10 Euro beträgt. Es war am 4. August 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 29. Juni 2017 und beträgt 163,45 Euro.

Auf 111,95 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 112,4 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Adidas-Aktie betrug 202,10 Euro und war am 4. August 2017 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 21. September 2001 lag bei 11,52 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

08.03.2018 Merrill Lynch hebt Adidas auf 'Buy' und Ziel auf 240 Euro
Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Adidas von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 195 auf 240 Euro angehoben. Nach einer Periode starken Umsatzwachstums trete der Sportartikelkonzern nun in die Phase höherer Profitabilität ein, schrieb Analystin Sophie Park in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Das gute Margenpotenzial werde vom Markt noch unterschätzt. Die Expertin rechnet für 2018 und 2019 mit einem Gewinnwachstum (EPS) von gut 20 beziehungsweise fast 26 Prozent. Für die Aktie sieht sie derzeit ein Aufwärtspotenzial von 35 Prozent./edh/ag Datum der Analyse: 08.03.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Adidas-Aktie - WKN A1EWWW - Adidas notiert mit 1,2 Prozent Verluste

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%