Adidas-Aktie - WKN A1EWWW
Adidas praktisch unverändert

Ohne große Bewegung zeigte sich die Aktie des Sportartikelherstellers Adidas . Die Aktie notierte am Ende des Handelstages mit 187,40 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Sportartikelproduzenten Adidas zeigte bei Ende des Parketthandels mit einem Plus von unwesentlichen 0,29 Prozent und einem Kurswert von 187,40 Euro eine positive Entwicklung im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 186,85 Euro.

Das Analysehaus RBC Capital hat die Einstufung für Adidas auf "Outperform" mit einem Kursziel von 215 Euro belassen. Dies schrieb Analyst Piral Dadhania in einer Branchenstudie zu Luxusgüterherstellern und Markenherstellern vom Freitag.

Der Anteilschein gehörte im Dax mit 0,29 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert lag bei Ende des Parketthandels auf Platz 16 im Mittelfeld des Index. Der Dax schloss bei 12.985 Punkten (unverändert 0,04 Prozent). Daher entwickelte sich die Adidas-Aktie stärker als der Index, der sich um 5 Punkte und 0,04 Prozent verschlechterte.

Am Freitag den 20.10.2017 war die Aktie des Sportartikelproduzenten zum Preis von 187,30 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch betrug 188,45 Euro.

Die Adidas-Aktie lag bei Ende des Parketthandels mit 7,3 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 202,10 Euro beträgt. Es war am 4. August 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 10. November 2016 und beträgt 129,60 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 77,11 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 97,9 Millionen Euro gehandelt worden. Am 4. August 2017 wurde mit 202,10 Euro das Allzeit-Hoch der Adidas-Aktie erreicht. Mit 11,52 Euro wurde das Allzeit-Tief am 21. September 2001 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

18.10.2017 JPMorgan belässt Adidas auf 'Neutral' - Ziel 195 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Adidas vor Zahlen zum dritten Quartal auf "Neutral" mit einem Kursziel von 195 Euro belassen. Der Umsatz dürfte währungsbereinigt um 14 Prozent gestiegen sein, schrieb Analystin Chiara Battistini in einer Studie vom Mittwoch. Den operativen Gewinn (Ebit) des Sportartikelkonzerns schätzt sie 27 Prozent höher./edh/ajx Datum der Analyse: 18.10.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%