Adidas-Aktie - WKN A1EWWW
Adidas verzeichnet mit 3 Prozent deutliche Verluste

Mit einem Rückgang von 3 Prozent gehört der Anteilschein des Sportartikelherstellers Adidas heute zu den Verlustbringern des Tages. Aktuell notiert der Anteilschein mit 133,20 Euro.

FrankfurtNach unten geht es heute mit dem Wert von Adidas. Bis zur Stunde verliert der Wert des Sportartikelproduzenten klare 4,15 Euro und notiert mit 3,02 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 137,35 Euro. Zuletzt wird die Adidas-Aktie mit 133,20 Euro gehandelt.

Die Commerzbank hat die Einstufung für Adidas auf "Hold" mit einem Kursziel von 150 Euro belassen. Analyst Andreas Riemann änderte an seinen Schätzungen nach den jüngsten Quartalszahlen kaum etwas. Die Perspektiven für den Sportartikelhersteller seien weiterhin gut, schrieb er in einer Studie vom Freitag. Dies werde aber bereits vom Aktienkurs reflektiert.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 3,02 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Platz 29 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.265 Punkten (minus 0,59 Prozent). Daher entwickelt sich die Adidas-Aktie schwächer als der Index.

Am Freitag ist die Adidas-Aktie zum Preis von 136,00 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 136,10 Euro.

Die Adidas-Aktie liegt mit 16,9 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 160,30 Euro beträgt. Es war am 21. Oktober 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Januar 2016 und beträgt 82,09 Euro.

Auf 193,76 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 353,8 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Adidas-Aktie beträgt 160,30 Euro und war am 21. Oktober 2016 erreicht worden. Mit 11,52 Euro wurde das Allzeit-Tief am 21. September 2001 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

03.11.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Adidas auf 'Sell' - Ziel 112 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Adidas auf "Sell" mit einem Kursziel von 112 Euro belassen. Analyst Christian Schwenkenbecher hält die "erwartungsgemäßen Zahlen" des Sportartikelkonzerns für eine gute Gelegenheit, um Gewinne mitzunehmen. Erstmals seit vielen Quartalen habe sich die Dynamik verlangsamt. Auf einer historisch hohen Bewertung der Aktie sei das Potenzial für negative Überraschungen hoch. Er warte nun gespannt auf die Kommentare des neuen Konzernchefs Kaspar Rorstedt auf der Analystenkonferenz./tih/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%