Allianz-Aktie - WKN 840400
Allianz fällt mit 0,8 Prozent gering

Die Aktie des Versicherers Allianz gehört heute mit einer negativen Entwicklung von 0,8 Prozent zu den Verlierern des Tages. Zuletzt notiert der Anteilschein mit 165,15 Euro.

FrankfurtUnbedeutend abwärts geht es mit dem Kurs der Allianz. Derzeit verliert der Wert des Versicherers, der beim letzten Börsenschluss mit 166,45 Euro notierte, 1,30 Euro (0,78 Prozent). Zuletzt wird die Allianz-Aktie mit 165,15 Euro gehandelt.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat das Papier der Allianz nach Quartalszahlen von "Outperform" auf "Market-Perform" abgestuft, das Kursziel aber auf 165 Euro belassen. Der Versicherer habe nahezu perfekte Kennziffern veröffentlicht, schrieb Analyst Thomas Seidl in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie. Inzwischen sei die Aktie aber fair bewertet, begründete er die Abstufung.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 0,78 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert liegt auf Rang 25 im unteren Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 11.935 Punkten (minus 0,53 Prozent). Daher entwickelt sich die Allianz-Aktie schwächer als der Index.

Am Donnerstag ist die Aktie des Versicherungskonzerns zum Preis von 165,50 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 166,10 Euro.

Die Allianz-Aktie liegt mit 1,7 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 167,95 Euro beträgt. Es war am 22. Februar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 118,35 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 192,76 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 262,6 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Allianz-Aktie beträgt 402,68 Euro und war am 4. April 2000 erreicht worden. Mit 40,27 Euro wurde das Allzeit-Tief am 31. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

22.02.2017 SocGen hebt Ziel für Allianz auf 175 Euro - 'Hold'
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für die Aktie der Allianz nach Zahlen von 165 auf 175 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Der Versicherer habe ein solides viertes Quartal hinter sich, schrieb Analyst Nick Holmes in einer Studie vom Mittwoch. Aktienrückkäufe drängten mögliche Akquisitionen nun erst einmal in den Hintergrund. Der Experte hob daher seine Schätzung für den diesjährigen Gewinn je Aktie um vier Prozent an, bezeichnete die Konzernaussichten aber als recht "unaufgeregt"./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%