Allianz-Aktie - WKN 840400
Allianz fällt mit 1,3 Prozent gering

Mit einer negativen Entwicklung von 1,3 Prozent gehört der Wert des Versicherers Allianz heute zu den Verlustbringern des Tages. Zuletzt notiert der Anteilschein mit 171,05 Euro.

FrankfurtDie Anleger von Allianz haben keinen Grund zur Freude. Bislang gibt der Anteilschein des Versicherungskonzerns deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 171,05 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,33 Prozent verschlechtert.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Allianz SE nach ihrer Branchenkonferenz auf "Buy" mit einem Kursziel von 185 Euro belassen. Konzernchef Oliver Baete habe den gewohnt zuversichtlichen Eindruck gemacht und damit seine positive Einschätzung bestätigt, schrieb Analyst Oliver Steel in einer Studie vom Freitag. Die Münchner seien im Vergleich besonders finanzstark und widerstandsfähig. Er hält bei den Ausschüttungen positive Überraschungen für möglich.

Im Dax gehört der Wert mit 1,33 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Platz 20 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.686 Punkten (minus 1,06 Prozent). Damit entwickelt sich die Allianz-Aktie schwächer als der Index.

Am Dienstag ist die Aktie des Versicherungskonzerns zum Preis von 172,75 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 173,50 Euro.

Die Allianz-Aktie liegt mit 3,8 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 177,80 Euro beträgt. Es war am 3. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 118,35 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 188,73 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 0,0 Millionen Euro gehandelt worden. Am 4. April 2000 wurde mit 402,68 Euro das Allzeit-Hoch der Allianz-Aktie erreicht. Mit 40,27 Euro wurde das Allzeit-Tief am 31. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

02.06.2017 Commerzbank belässt Allianz SE auf 'Buy' - Ziel 200 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Allianz SE auf "Buy" mit einem Kursziel von 200 Euro belassen. Die Probleme des zum Konzern gehörenden Vermögensverwalters Pimco erschienen angesichts der Geldzuflüsse gelöst, schrieb Analyst Michael Haid in einer Studie vom Freitag. Der positive Anlagehintergrund für die Aktien des Versicherers sei intakt. Der Experte hob unter anderen den Effekte der Digitalisierung sowie das Wachstum im Lebengeschäft hervor./mis/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%