Allianz-Aktie - WKN 840400
Allianz gewinnt mit 2,7 Prozent Zuwachs deutlich

Der Anteilschein des Versicherungskonzerns Allianz gehört heute mit einer Steigerung von 2,7 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Aktuell notiert der Anteilschein mit 123,45 Euro.

FrankfurtBergauf geht es heute mit dem Wert von Allianz. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Versicherungskonzerns 3,30 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 120,15 Euro und macht damit deutliche 2,75 Prozent gut. Zuletzt wurde die Allianz-Aktie mit 123,45 Euro gehandelt.

Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Allianz SE von 170 auf 156 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Angesichts der zunehmenden Marktunsicherheiten habe er sein Kursziel gesenkt, schrieb Analyst James Shuck in einer Studie vom Dienstag. Trotz des aktuellen Gegenwinds sollte der deutsche Versicherer die Gewinne aber aus eigener Kraft steigern können und so zusammen mit dem Aktienrückkaufprogramm das angepeilte Ergebnis je Aktie (EPS) für 2016 bis 2018 erreichen.

Der Wert gehört im Dax mit 2,75 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Platz sieben im oberen Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 9.428 Punkten (plus 1,72 Prozent). Daher entwickelt sich die Allianz-Aktie besser als der Index.

Mit einem Preis von 124,00 Euro ist der Wert am Dienstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 126,40 Euro.

Die Allianz-Aktie liegt mit 27,4 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 170,00 Euro beträgt. Es war am 3. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 27. Juni 2016 und beträgt 119,05 Euro.

Auf 310,02 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 461,2 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Allianz-Aktie beträgt 402,68 Euro und war am 4. April 2000 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 31. März 2003 liegt bei 40,27 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

27.06.2016 Exane BNP senkt Ziel für Allianz auf 150 Euro - 'Neutral'
Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für das Papier der Allianz SE nach dem Brexit-Votum von 168 auf 150 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Analyst Niccolo Dalla Palma passte in einer am Montag veröffentlichten Branchenstudie seine Kursziele und Gewinnschätzungen für Versicherer unter Berücksichtigung von Währungsbewegungen und höheren Kapitalkosten an./ajx/men

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%