Allianz-Aktie - WKN 840400
Allianz mit guten Kursgewinnen

Mit einer positiven Entwicklung von 0,8 Prozent gehört das Wertpapier des Versicherungskonzerns Allianz heute zu den Erfolgreichen des Tages. Aktuell notiert der Anteilschein mit 130,35 Euro.

FrankfurtUnbedeutend aufwärts geht es mit dem Kurs der Allianz. Aktuell gewinnt der Wert des Versicherers 1,00 Euro (0,77 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 129,35 Euro des Vortages. Zuletzt wird die Allianz-Aktie mit 130,35 Euro gehandelt.

Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Allianz SE von 163 auf 157 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Mit Blick auf die großen Probleme in der europäischen Versicherungsbranche hebe sich der Münchener Versicherer von seinen Wettbewerbern ab, schrieb Analyst Sami Taipalus in einer Studie vom Freitag. Der Experte verwies auf eine stabile Gewinnentwicklung und hohe Mittelrückflüsse via Aktienrückkauf. Zudem sorge der starke Kapitalzufluss für neue Möglichkeiten, die Gewinndynamik zu steigern.

Im Dax gehört der Wert mit 0,77 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Rang 18 im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 9.611 Punkten (plus 0,64 Prozent). Damit entwickelt sich die Allianz-Aktie wenig stärker als der Index.

Mit einem Preis von 130,50 Euro ist der Wert am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 131,95 Euro.

Die Allianz-Aktie liegt mit 23,3 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 170,00 Euro beträgt. Es war am 3. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 126,55 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 240,11 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 150,8 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Allianz-Aktie beträgt 402,68 Euro und war am 4. April 2000 erreicht worden. Mit 40,27 Euro wurde das Allzeit-Tief am 31. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

06.06.2016 JPMorgan belässt Allianz auf 'Neutral'
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Allianz SE auf "Neutral" belassen. Die Verluste für den Versicherer im Zusammenhang mit dem Hochwasser in Deutschland dürften auf die Gewinnsituation im zweiten Quartal kaum Auswirkungen haben, schrieb Analyst Michael Huttner in einer Studie vom Montag./ajx/la

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%