Allianz-Aktie - WKN 840400
Allianz mit guten Kursgewinnen

Mit einer Steigerung von 1,5 Prozent gehört der Anteilschein des Versicherers Allianz heute zu den Performance-Besten des Tages. Aktuell notiert die Aktie mit 135,85 Euro.

FrankfurtDie Aktionäre von Allianz haben Grund zur Freude. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Versicherungskonzerns den aktuellen Stand von 135,85 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,53 Prozent zulegen.

Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat das Kursziel für Allianz SE nach Zahlen von 180 auf 170 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Kaufen" belassen. Das zweite Quartal habe die Erwartungen verfehlt,schrieb Analyst Andreas Schäfer in einer Studie vom Mittwoch. Die kombinierte Schaden-Kosten-Quote sei überraschend schwach ausgefallen. Die Bewertung der Aktie liege aber deutlich unter Branchenniveau.

Im Dax gehört der Wert mit 1,53 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Platz vier im oberen Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.659 Punkten (minus 0,32 Prozent). Damit entwickelt sich die Allianz-Aktie stärker als der Index.

Am Mittwoch ist die Aktie des Versicherungskonzerns zum Preis von 133,95 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 136,45 Euro.

Die Allianz-Aktie liegt mit 20,1 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 170,00 Euro beträgt. Es war am 3. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 118,35 Euro.

Auf 201,38 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 146,6 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Allianz-Aktie beträgt 402,68 Euro und war am 4. April 2000 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 31. März 2003 liegt bei 40,27 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

09.08.2016 JPMorgan belässt Allianz auf 'Neutral' - Ziel 161 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Allianz auf "Neutral" mit einem Kursziel von 161 Euro belassen. Er habe seine Schätzungen für den operativen Gewinn in den einzelnen Geschäftsbereichen des Versicherungskonzerns überarbeitet, schrieb Analyst Michael Huttner in einer Studie vom Dienstag. Per Saldo seien seine Prognosen für den Betriebsgewinn auf Konzernebene allerdings unverändert geblieben./tih/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%