Allianz-Aktie - WKN 840400
Allianz praktisch unverändert

Ohne große Bewegung zeigte sich der Anteilschein des Versicherungskonzerns Allianz . Bei Handelsschluss wurde der Wert mit 198,10 Euro notiert.

FrankfurtLeichte Enttäuschung bei den Anlegern des Allianz-Anteilscheins. Bis zum Ende des Handelstages fiel die Aktie des Versicherers minimal auf den Stand von 198,10 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,15 Prozent unmerklich verschlechtert.

Die Commerzbank hat das Kursziel für Allianz SE nach Zahlen zum dritten Quartal von 210 auf 230 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der in Aussicht gestellte Aktienrückkauf über 2 Milliarden Euro habe ihn positiv überrascht, schrieb Analyst Michael Haid in einer Studie vom Dienstag. Er resultiere aus einer hohen Erwirtschaftung von Kapital. Die Maßnahme belege, dass der Versicherer immer aktionärsfreundlicher agiere.

Im Dax gehörte die Aktie mit 0,15 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Wertpapier lag beim Handelsende auf Position 14 im Mittelfeld des Index. Der Dax schloss bei 13.034 Punkten (minus 0,31 Prozent). Daher entwickelte sich die Allianz-Aktie unwesentlich stärker als der Index, der sich um 41 Punkte und 0,31 Prozent verschlechterte.

Mit einem Preis von 199,00 Euro war der Wert am Dienstag den 14.11.2017 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 199,45 Euro.

Die Allianz-Aktie lag beim Handelsende mit 3,1 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 204,50 Euro beträgt. Es war am 3. November 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 2. Dezember 2016 und beträgt 146,90 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 432,83 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 204,8 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Allianz-Aktie betrug 402,68 Euro und war am 4. April 2000 erreicht worden. Mit 40,27 Euro wurde das Allzeit-Tief am 31. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

13.11.2017 Barclays belässt Allianz SE auf 'Underweight' - Ziel 178 Euro
Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Allianz SE nach zahlen zum dritten Quartal auf "Underweight" mit einem Kursziel von 178 Euro belassen. Kernpunkt des Quartalsberichts sei des Managements, die wesentlichen Ziele zu erreichen, schrieb Analystin Claudia Gaspari in einer Studie vom Montag. Die operative Entwicklung der einzelnen Geschäftssegmente bleibe solide. Die positive Überraschung sei jedoch das Geschäft mit Lebens- und Krankenversicherungen gewesen./bek Datum der Analyse: 13.11.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%