BASF-Aktie - WKN BASF11
BASF gewinnt 1,1 Prozent

Die Aktie des Chemiekonzerns BASF gehört heute mit einem Zuwachs von 1,1 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Aktuell notiert der Wert mit 81,77 Euro.

FrankfurtBergauf geht es heute mit dem Wert von BASF. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Chemiekonzerns 89 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 80,88 Euro und macht damit deutliche 1,1 Prozent gut. Zuletzt wurde die BASF-Aktie mit 81,77 Euro gehandelt.

Die australische Investmentbank Macquarie hat BASF auf "Outperform" mit einem Kursziel von 90 Euro belassen. 2017 dürfte für die Petrochemie-Unternehmen ein Übergangsjahr von einem hohen Ausgangsniveau aus werden, schrieb Analyst Cooley May in einer Studie vom Montag. In diesem Umfeld gehörten die Aktien diversifizierter, global aufgestellter Unternehmen wie BASF zu seinen bevorzugten Werten.

Der Anteilschein gehört im Dax mit 1,1 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Schein liegt auf Position sechs im oberen Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.708 Punkten (plus 0,38 Prozent). Daher entwickelt sich die BASF-Aktie besser als der Index.

Am Montag ist die BASF-Aktie zum Preis von 81,16 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 82,12 Euro.

Die BASF-Aktie liegt mit -0,0 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 81,74 Euro beträgt. Es war am 10. November 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 56,01 Euro.

Auf 191,65 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 130,1 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der BASF-Aktie beträgt 97,22 Euro und war am 10. April 2015 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 12. März 2003 liegt bei 14,13 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

09.11.2016 Deutsche Bank belässt BASF auf 'Buy' - Ziel 88 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für BASF nach Investorentreffen mit dem Management des Chemiekonzerns auf "Buy" mit einem Kursziel von 88 Euro belassen. Der Chemiekonzern lege weiter den Fokus auf Übernahmen, habe aber keine Eile, schrieb Analyst Tim Jones in einer Studie vom Mittwoch./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%