BASF-Aktie - WKN BASF11 BASF mit deutlichen Kursverlusten von 2,3 Prozent

Der Anteilschein des Chemiekonzerns BASF gehörte mit einem Rückgang von 2,3 Prozent zu den Verlierern des Tages. Beim Handelsende wurde der Wert mit 86,80 Euro notiert.
Update: 27.02.2018 - 17:45 Uhr
3_basf_textomatic

FrankfurtDie Aktie des Chemiekonzerns BASF gehörte bei Ende des Parketthandels mit einer negativen Entwicklung von 2,32 Prozent zu den deutlichen Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 88,86 Euro hatte sie sich um 2,06 Euro auf 86,80 Euro verschlechtert.

Die US-Bank JPMorgan hat BASF nach Zahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 97 Euro belassen. Die endgültigen Resultate des Chemiekonzerns für das Schlussquartal 2017 entsprächen weitgehend den schon bekannten starken Eckdaten, wiesen aber eine etwas schlechtere Qualität auf, schrieb Analyst Chetan Udeshi in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Der Ausblick auf 2018 falle erwartungsgemäß aus.

Im Dax gehörte die Aktie mit 2,32 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein lag am Ende des Handelstages auf Platz 28 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax schloss bei 12.478 Punkten (minus 0,39 Prozent). Somit entwickelte sich die BASF-Aktie schlechter als der Index, der sich um 0,39 Prozent und 49 Punkte verschlechterte.

Am Dienstag den 27.02.2018 war die Aktie des Chemiekonzerns zum Preis von 88,20 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch betrug 88,50 Euro.

Die BASF-Aktie lag am Ende des Handelstages mit 12,1 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 98,80 Euro beträgt. Es war am 19. Januar 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 28. Juli 2017 und beträgt 78,97 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 204,71 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 118,9 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der BASF-Aktie betrug 98,80 Euro und war am 19. Januar 2018 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 12. März 2003 lag bei 14,13 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

23.02.2018 Kepler Cheuvreux belässt BASF auf 'Buy' - Ziel 116 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für BASF vor den am 27. Februar anstehenden endgültigen Jahreszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 116 Euro belassen. Wie schon die vorläufigen Zahlen belegten, profitiere der Chemiekonzern aktuell von einem weltweiten Angebotsengpass, schrieb Analyst Christian Faitz in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Nachfrage aus Schlüsselbranchen Auto, Bau und Elektronik bleibe robust. Für 2018 habe BASF bereits einen positiven Gewinnausblick gegeben./tav/zb Datum der Analyse: 21.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: BASF-Aktie - WKN BASF11 - BASF mit deutlichen Kursverlusten von 2,3 Prozent

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%