BASF-Aktie - WKN BASF11
BASF mit geringen Kursverlusten von 1,2 Prozent

Mit einer negativen Entwicklung von 1,2 Prozent gehört der Anteilschein des Chemiekonzerns BASF heute zu den Verlustbringern des Tages. Aktuell wird die Aktie mit 71,99 Euro gehandelt.

FrankfurtNach unten geht es heute mit dem Wert von BASF. Bis zur Stunde verliert der Wert des Chemiekonzerns klare 86 Cent und notiert mit 1,18 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 72,85 Euro. Zuletzt wird die BASF-Aktie mit 71,99 Euro gehandelt.

Die Baader Bank hat BASF auf "Sell" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Die Chemiebranche sei noch nicht auf ihrem zyklischen Tief angekommen, schrieb Analyst Markus Mayer in einer Sektorstudie vom Mittwoch. Zusätzliche Kapazitäten dürften sich noch mindestens ein weiteres Jahr negativ auf die Auslastung der Anlagen auswirken. Das derzeit schwierige Umfeld könnte sich im zweiten Halbjahr noch verschlechtern und die bestätigten Jahresziele der BASF gefährden.

Im Dax gehört der Wert mit 1,18 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Rang 13 im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.542 Punkten (minus 1,26 Prozent). Daher entwickelt sich die BASF-Aktie unwesentlich besser als der Index.

Mit einem Preis von 73,02 Euro ist die Aktie am Mittwoch in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 73,35 Euro.

Die BASF-Aktie liegt mit 9,1 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 79,20 Euro beträgt. Es war am 26. November 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 56,01 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 78,79 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 94,4 Millionen Euro gehandelt. Am 10. April 2015 wurde mit 97,22 Euro das Allzeit-Hoch der BASF-Aktie erreicht. Mit 14,13 Euro wurde das Allzeit-Tief am 12. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

02.08.2016 DZ Bank belässt BASF auf 'Kaufen'
Die DZ Bank hat die Aktien von BASF mit einem fairen Wert von 80 Euro auf "Kaufen" belassen. Das zweite Quartal sei durch solides Mengenwachstum und operative Margenverbesserungen gekennzeichnet, schrieb Analyst Peter Spengler in einer Studie vom Dienstag. Bei steigenden Öl- und Gaspreisen sieht er eine gute Chance auf Gewinnanpassungsbedarf nach oben./ag/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%