BASF-Aktie - WKN BASF11
BASF mit guten Kursgewinnen

Mit einer Steigerung von 0,6 Prozent gehört das Wertpapier des Chemiekonzerns BASF heute zu den Erfolgreichen des Tages. Zuletzt notiert der Anteilschein mit 70,11 Euro.

FrankfurtNur unmerklich geht es heute mit dem Wert der BASF aufwärts. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein des Chemiekonzerns 40 Cent im Vergleich zum Schlusswert von 69,71 Euro des Vortages und macht damit 0,57 Prozent gut. Zuletzt wird die BASF-Aktie mit 70,11 Euro gehandelt.

Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat die Einstufung für BASF nach der angekündigten Übernahme von Chemetall auf "Buy" mit einem Kursziel von 82 Euro belassen. Einmal mehr habe der Chemiekonzern einen recht teuren Kauf getätigt, schrieb Analyst Peter Clark in einer Studie vom Dienstag. Der Deal berge jedoch interessante Möglichkeiten und sei für BASF problemlos zu stemmen.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 0,57 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier liegt auf Position 20 im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.043 Punkten (plus 0,81 Prozent). Damit entwickelt sich die BASF-Aktie schwächer als der Index.

Am Dienstag ist die BASF-Aktie zum Preis von 69,43 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 70,25 Euro.

Die BASF-Aktie liegt mit 18,4 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 85,97 Euro beträgt. Es war am 23. Juni 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 56,01 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 103,11 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 155,7 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der BASF-Aktie beträgt 97,22 Euro und war am 10. April 2015 erreicht worden. Mit 14,13 Euro wurde das Allzeit-Tief am 12. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

20.06.2016 UBS belässt BASF auf 'Neutral' - Ziel 75 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für BASF nach der angekündigten Übernahme von Chemetall auf "Neutral" mit einem Kursziel von 75 Euro belassen. Die profitable Tochter des US-Konzerns Albemarle passe gut zum Beschichtungsgeschäft des deutschen Chemiekonzerns, schrieb Analyst Patrick Rafaisz in einer Studie vom Montag. Den Umsatz und das operative Ergebnis (Ebitda) der Ludwigshafener werde die Transaktion jedoch lediglich um 1 beziehungsweise 2 Prozent steigern./mzs/edh

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%