BASF-Aktie - WKN BASF11
BASF mit wenig Bewegung

Ohne große Bewegung zeigt sich heute der Wert des Chemiekonzerns BASF . Die Aktie notiert aktuell mit 79,49 Euro.

FrankfurtDie Aktionäre von BASF haben keinen richtigen Grund zur Freude. Bisher kann der Wert unwesentlich zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein des Chemiekonzerns den Stand von 79,49 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,48 Prozent.

Die Baader Bank hat die Einstufung für BASF auf "Hold" mit einem Kursziel von 80 Euro belassen. Durch die Explosion auf dem Werksgelände dürfte das operative Ergebnis (Ebitda) geringfügig belastet werden, schrieb Analyst Markus Mayer in einer Studie vom Donnerstag. Zusätzliche Investitionen dürften die Versicherungen der BASF vollständig abdecken.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 0,48 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Rang 13 im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.698 Punkten (plus 0,49 Prozent). Damit entwickelt sich die BASF-Aktie wenig schlechter als der Index.

Am Donnerstag ist die BASF-Aktie zum Preis von 79,16 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 79,94 Euro.

Die BASF-Aktie liegt mit 0,6 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 79,99 Euro beträgt. Es war am 12. Oktober 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 56,01 Euro.

Auf 129,97 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 113,9 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der BASF-Aktie beträgt 97,22 Euro und war am 10. April 2015 erreicht worden. Mit 14,13 Euro wurde das Allzeit-Tief am 12. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

18.10.2016 Baader Bank belässt BASF auf 'Hold' - Ziel 80 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für BASF nach den Explosionen auf dem Werksgelände auf "Hold" mit einem Kursziel von 80 Euro belassen. In Ludwigshafen dürften die Anlagen des Chemiekonzerns erst einmal für längere Zeit außer Betrieb bleiben, schrieb Analyst Markus Mayer in einer Studie vom Dienstag. Die vollen Auswirkungen seien derzeit noch schwer zu beziffern./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%