BASF-Aktie - WKN BASF11
BASF nahezu konstant

Der Anteilschein des Chemiekonzerns BASF zeigt wenig Änderung. Zuletzt wird der Anteilschein mit 87,99 Euro gehandelt.

FrankfurtKeine große Freude bei den Anlegern von BASF. Bisher behauptet sich der Anteilschein des Chemiekonzerns im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Aktuell erreicht die Aktie den Stand von 87,99 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um geringe 0,33 Prozent verbessern.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat das Kursziel für BASF nach Zahlen von 64 auf 66 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Underperform" belassen. Das um Sonderfaktoren bereinigte operative Ergebnis (Ebit) des Chemiekonzerns im Schlussquartal 2016 habe die Konsensschätzung knapp übertroffen, wogegen der bereinigte Gewinn je Aktie (EPS) wegen höherer Steuern enttäuscht habe, schrieb Analyst Jeremy Redenius in einer Studie vom Dienstag. Zudem befürchtet er für 2017 eine nachlassende Wachstumsdynamik und Druck auf die Margen.

Im Dax gehört die Aktie mit 0,33 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Rang elf im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 11.848 Punkten (plus 0,21 Prozent). Damit entwickelt sich die BASF-Aktie wenig besser als der Index.

Mit einem Preis von 87,80 Euro ist der Wert am Dienstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 88,19 Euro.

Die BASF-Aktie liegt mit 3,9 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 91,55 Euro beträgt. Es war am 27. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 29. Februar 2016 und beträgt 58,44 Euro.

Auf 117,41 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 130,8 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der BASF-Aktie beträgt 97,22 Euro und war am 10. April 2015 erreicht worden. Mit 14,13 Euro wurde das Allzeit-Tief am 12. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

27.02.2017 Deutsche Bank hebt Ziel für BASF auf 101 Euro - 'Buy'
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für BASF nach Zahlen zum vierten Quartal von 95 auf 101 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Chemiekonzern habe erfreulich abgeschnitten und sei auch gut in das neue Jahr gestartet, schrieb Analyst Tim Jones in einer Studie vom Montag. Das Unternehmen habe wie erwartet einen konservativen Ausblick gegeben. Jones liegt aber mit seiner Prognose für das operative Ergebnis deutlich über der Markterwartung./la/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%