BASF-Aktie - WKN BASF11
BASF praktisch unverändert

Der Anteilschein des Chemiekonzerns BASF zeigte wenig Änderung. Beim Handelsende wurde der Anteilschein mit 89,01 Euro notiert.

FrankfurtDie Anleger des BASF-Papieres hatten keinen großen Grund enttäuscht zu sein. Bis zum Börsenschluss gab die Aktie des Chemiekonzerns im Vergleich zu den anderen Werten im Index mit 30 Cent unbedeutend nach. Der Anteilschein erreichte den Stand von 89,01 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs um 0,34 Prozent verschlechtert.

Das Analysehaus Independent Research hat BASF angesichts der Übernahme von Teilen des Bayer-Agrargeschäfts auf "Halten" mit einem Kursziel von 93 Euro belassen. BASF erweitere damit das Segment Agricultural Solutions um das margenstärkere Saatgutgeschäft und stärke den Bereich Herbizide, schrieb Analyst Bernhard Weininger in einer Studie vom Freitag. Der Kaufpreis von 5,9 Milliarden Euro sei attraktiv.

Der Anteilschein gehörte im Dax mit 0,34 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier lag bei Handelsschluss auf Platz 26 im unteren Drittel des Index. Der Dax schloss bei 12.998 Punkten (plus 0,12 Prozent). Somit entwickelte sich die BASF-Aktie schlechter als der Index, der sich um 15 Punkte und 0,12 Prozent verbesserte.

Am Freitag den 13.10.2017 war die Aktie des Chemiekonzerns zum Preis von 88,50 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch betrug 89,66 Euro.

Die BASF-Aktie lag bei Handelsschluss mit 5,6 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 94,32 Euro beträgt. Es war am 5. April 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. November 2016 und beträgt 76,50 Euro.

Auf 136,41 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 72,8 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der BASF-Aktie betrug 97,22 Euro und war am 10. April 2015 erreicht worden. Mit 14,13 Euro wurde das Allzeit-Tief am 12. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

11.10.2017 Commerzbank belässt BASF auf 'Buy' - Ziel 90,10 Euro
Die Commerzbank hat BASF nach einer Mitteilung über die Auslieferung und Rückholaktion von 7,5 Tonnen eines belasteten Kunststoffgrundprodukts (TDI) auf "Buy" mit einem Kursziel von 90,10 Euro belassen. Umsatzseitig dürfte es um etwa 25 Millionen Euro gehen, schrieb Analyst Michael Schäfer in einer Studie vom Mittwoch. Es sei zwar eine negative Nachricht, dass TDI mit dem krebserregenden Stoff Dichlorobenzene verseucht und einen Monat lang ausgeliefert wurde, aber der Anteil am Gesamtumsatz des Segments sei mit 0,3 Prozent gering./ck/bek Datum der Analyse: 11.10.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%