BASF-Aktie - WKN BASF11
BASF verzeichnet mit 0,7 Prozent geringe Verluste

Die Aktie des Chemiekonzerns BASF gehört heute mit einem Rückgang von 0,7 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert notiert aktuell mit 90,82 Euro.

FrankfurtGering abwärts geht es mit dem Kurs der BASF. Derzeit verliert der Wert des Chemiekonzerns, der beim letzten Börsenschluss mit 91,45 Euro notierte, 63 Cent (0,69 Prozent). Zuletzt wird die BASF-Aktie mit 90,82 Euro gehandelt.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat BASF vor Zahlen auf "Equal-weight" mit einem Kursziel von 82 Euro belassen. Die Chemieunternehmen dürften ein gutes erstes Quartal hinter sich haben, schrieb Analyst Paul Walsh in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Allerdings werde der Weg im weiteren Jahresverlauf wohl steiniger, da die Messlatte aus dem Vorjahr für die kommenden Quartale höher liege. Zudem seien die Bewertungen und Erwartungen schon hoch - in die Aktien von BASF und Covestro sei ein Übertreffen der Erwartungen bereits eingepreist.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 0,69 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert liegt auf Position 22 im unteren Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.105 Punkten (minus 0,41 Prozent). Daher entwickelt sich die BASF-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 91,27 Euro ist der Wert am Donnerstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 91,48 Euro.

Die BASF-Aktie liegt mit 3,7 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 94,32 Euro beträgt. Es war am 5. April 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Juni 2016 und beträgt 63,00 Euro.

Auf 123,48 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 102,6 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der BASF-Aktie beträgt 97,22 Euro und war am 10. April 2015 erreicht worden. Mit 14,13 Euro wurde das Allzeit-Tief am 12. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

12.04.2017 Bernstein belässt BASF auf 'Underperform' - Ziel 66 Euro
Das US-Analysehaus Bernstein Research hat BASF vor Zahlen zum ersten Quartal auf "Underperform" mit einem Kursziel von 66 Euro belassen. Analyst Jeremy Redenius hob seine bereinigten Schätzungen für das Ergebnis je Aktie (EPS) des Chemiekonzerns an. Die steigenden Rohstoffpreise sollten sich dank hoher Lagerbestände und langfristiger Lieferverträge erst mit einiger Verspätung in der Agrochemiesparte bemerkbar machen, schrieb er in einer Branchenstudie vom Mittwoch./gl/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%