Bayer-Aktie - WKN BAY001
Bayer fällt mit 0,5 Prozent gering

Mit einem Rückgang von 0,5 Prozent gehört die Aktie des Chemieunternehmens Bayer heute zu den Verlierern des Tages. Zuletzt notiert der Anteilschein mit 104,55 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Chemiekonzerns Bayer gehört mit einem Rückgang von unmerklichen 0,52 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 105,10 Euro hat sie sich um 55 Cent minimal auf 104,55 Euro minimal verschlechtert.

Die Commerzbank hat das Kursziel für Bayer von 118 auf 119 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Daniel Wendorff begründete das neue Kursziel mit der höheren Bewertung der Kunststofftochter Covestro. Nach den Jahreszahlen und der Telefonkonferenz hob der Experte zudem seine Prognosen für die Margen der Pharma-Sparte etwas an, wie aus einer Studie vom Freitag hervorgeht.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 0,52 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Rang zehn im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 11.815 Punkten (minus 1,11 Prozent). Damit entwickelt sich die Bayer-Aktie besser als der Index.

Mit einem Preis von 105,30 Euro ist der Anteilschein am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 105,45 Euro.

Die Bayer-Aktie liegt mit 6,7 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 112,00 Euro beträgt. Es war am 26. April 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Mai 2016 und beträgt 83,45 Euro.

Auf 187,04 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 179,6 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Bayer-Aktie beträgt 146,45 Euro und war am 13. April 2015 erreicht worden. Mit 9,18 Euro wurde das Allzeit-Tief am 17. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

23.02.2017 Goldman belässt Bayer auf 'Buy' - Ziel 120 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Bayer nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 120 Euro belassen. Das vierte Quartal 2016 wie auch der Ausblick des Pharma- und Chemiekonzerns auf 2017 entprächen weitgehend den Erwartungen, schrieb Analyst Keyur Parekh in einer ersten Reaktion am Donnerstag. Im Fokus stehe nun die Monsanto-Übernahme und die Finanzierungsmöglichkeiten dafür./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%