Bayer-Aktie - WKN BAY001
Bayer fällt mit 0,8 Prozent gering

Mit einem Rückgang von 0,8 Prozent gehört der Wert des Chemiekonzerns Bayer heute zu den Verlustbringern des Tages. Zuletzt wird die Aktie mit 105,85 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Aktionäre von Bayer haben keinen großen Grund enttäuscht zu sein. Bisher gibt die Aktie des Chemiekonzerns im Vergleich zu den anderen Werten im Index minimal nach. Der Anteilschein erreicht den aktuellen Stand von 105,85 Euro und hat sich damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs um 0,75 Prozent verschlechtert.

Die Deutsche Bank hat Bayer vor Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 120 Euro belassen. Analyst Tim Race rechnet laut einer Studie vom Dienstag zur Zahlenvorlage am 27. April mit einem soliden ersten Quartal. Vor allem die Pharmasparte sowie die Beteiligung an der abgespaltenen Kunststofftochter Covestro dürften dazu beigetragen haben. Wichtigster nachrichtlicher Treiber werde im weiteren Jahresverlauf die Monsanto-Übernahme sein.

Im Dax gehört die Aktie mit 0,75 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Wertpapier liegt auf Rang 19 im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.135 Punkten (minus 0,54 Prozent). Damit entwickelt sich die Bayer-Aktie schwächer als der Index.

Am Dienstag ist die Bayer-Aktie zum Preis von 106,00 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 107,10 Euro.

Die Bayer-Aktie liegt mit 5,5 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 112,00 Euro beträgt. Es war am 26. April 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Mai 2016 und beträgt 83,45 Euro.

Auf 147,79 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 66,5 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Bayer-Aktie beträgt 146,45 Euro und war am 13. April 2015 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 17. März 2003 liegt bei 9,18 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

06.04.2017 Citigroup belässt Bayer auf 'Buy' - Ziel 125 Euro
Die US-Bank Citigroup hat die Einstufung für Bayer nach Zahlen von Monsanto auf "Buy" mit einem Kursziel von 125 Euro belassen. Der vor der Übernahme durch Bayer stehende US-Saatgutkonzern habe in seinem zweiten Geschäftsquartal die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Peter Verdult in einer Studie vom Donnerstag. Ferner hätten die Schätzungen für den Gerinnungshemmer Xarelto von Bayer und für die Pharma-Pipeline der Leverkusener in diesem Jahr noch deutlich Luft nach oben, so der Experte./ajx/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%