Bayer-Aktie - WKN BAY001 Bayer fällt mit 0,8 Prozent gering

Die Aktie des Pharmaunternehmens Bayer gehörte mit einem Rückgang von 0,8 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Beim Handelsende wurde die Aktie mit 108,36 Euro notiert.
Update: 24.01.2018 - 17:45 Uhr
Bayer

FrankfurtUnbedeutend abwärts ging es mit dem Kurs des Bayer-Anteilscheins. Bis zum Börsenschluss verlor der Schein des Pharmaunternehmens, der beim letzten Börsenschluss mit 109,22 Euro notierte, 86 Cent (0,79 Prozent). Zuletzt wird die Bayer-Aktie mit 108,36 Euro gehandelt.

Die DZ Bank hat den fairen Wert für Bayer von 122 auf 123 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Der Pharma- und Chemiekonzern dürfte das US-Saatgutunternehmen Monsanto wie geplant übernehmen, schrieb Analyst Peter Spengler in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Eine geringfügige Verschiebung sei denkbar, wäre aber für seine Kaufempfehlung nicht relevant.

Im Dax gehörte der Anteilschein mit 0,79 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert lag beim Handelsende auf Position 14 im Mittelfeld des Index. Der Dax schloss bei 13.446 Punkten (minus 0,84 Prozent). Damit entwickelte sich die Bayer-Aktie unbedeutend stärker als der Index, der sich um 0,84 Prozent und 114 Punkte verschlechterte.

Mit einem Preis von 109,50 Euro war der Wert am Mittwoch den 24.01.2018 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 110,22 Euro.

Die Bayer-Aktie lag beim Handelsende mit 12,5 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 123,90 Euro beträgt. Es war am 19. Juni 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Januar 2017 und beträgt 100,70 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 269,15 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 358,9 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Bayer-Aktie betrug 146,45 Euro und war am 13. April 2015 erreicht worden. Mit 9,18 Euro wurde das Allzeit-Tief am 17. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

23.01.2018 Goldman belässt Bayer auf 'Buy' - Ziel 125 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Bayer nach Quartalszahlen von Johnson & Johnson auf "Buy" mit einem Kursziel von 125 Euro belassen. Die Kennziffern des US-Gesundheitskonzerns ließen leicht positive Rückschlüsse auf den deutschen Pharmakonzern zu, schrieb Analyst Keyur Parekh in einer am Dienstag vorliegenden Studie./edh/ajx Datum der Analyse: 23.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Bayer-Aktie - WKN BAY001 - Bayer fällt mit 0,8 Prozent gering

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%