Bayer-Aktie - WKN BAY001
Bayer fällt mit 1,1 Prozent gering

Der Anteilschein des Chemiekonzerns Bayer gehört heute mit einem Rückgang von 1,1 Prozent zu den Verlierern des Tages. Aktuell wird die Aktie mit 91,87 Euro gehandelt.

FrankfurtEnttäuschung bei den Anlegern von Bayer. Aktuell fällt die Aktie des Pharmaunternehmens auf den Stand von 91,87 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,11 Prozent verschlechtert.

Die Commerzbank hat Bayer vor Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 102 Euro belassen. Besonders im Pharmabereich sollte der Konzern gut abgeschnitten haben, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer Studie vom Dienstag. Seine Schätzungen beinhalteten zudem eine erneut robuste Geschäftsentwicklung bei der Kunststofftochter Covestro. Die Jahresziele dürfte Bayer bestätigen. Beim Umsatz und beim bereinigten operativen Ergebnis (Ebitda) liegt Wendorff eigenen Angaben zufolge knapp über den Konsensschätzungen.

Im Dax gehört der Wert mit 1,11 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Position 20 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 9.986 Punkten (minus 0,77 Prozent). Damit entwickelt sich die Bayer-Aktie schwächer als der Index.

Mit einem Preis von 92,35 Euro ist die Aktie am Dienstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 92,47 Euro.

Die Bayer-Aktie liegt mit 33,3 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 137,80 Euro beträgt. Es war am 6. August 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Mai 2016 und beträgt 83,45 Euro.

Auf 108,45 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 149,9 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Bayer-Aktie beträgt 146,45 Euro und war am 13. April 2015 erreicht worden. Mit 9,18 Euro wurde das Allzeit-Tief am 17. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

18.07.2016 JPMorgan belässt Bayer auf 'Neutral' - Ziel 118 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Bayer vor Zahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 118 Euro belassen. Analyst Richard Vosser rechnet in einer Studie vom Montag für das zweite Quartal mit geringen Überraschungen. Der Fokus dürfte auf dem Ringen um Monsanto liegen./ag/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%