Bayer-Aktie - WKN BAY001
Bayer gewinnt 1,1 Prozent

Mit einer Steigerung von 1,1 Prozent gehört das Wertpapier des Pharmaunternehmens Bayer heute zu den Performance-Besten des Tages. Der Anteilschein notiert aktuell mit 94,59 Euro.

FrankfurtAufwärts geht es heute mit dem Wert von Bayer. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Chemieunternehmens 1,02 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 93,57 Euro und macht damit deutliche 1,09 Prozent gut. Zuletzt wurde die Bayer-Aktie mit 94,59 Euro gehandelt.

Die Baader Bank hat die Aktien von Bayer nach Zahlen für das zweite Quartal auf "Sell" mit einem Kursziel von 81 Euro belassen. Die gestiegenen Unternehmensprognosen dürften bei den Anlegern gut ankommen, schrieb Analyst Jacob Thrane in einer Studie vom Mittwoch. Abgesehen vom Bereich Crop Science hätten die Resultate seine Erwartungen erfüllt. Größter Einflussfaktor beim Kurs bleibe aber die geplante Übernahme des US-Saatgutherstellers Monsanto.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 1,09 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Rang 13 im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.317 Punkten (plus 0,68 Prozent). Damit entwickelt sich die Bayer-Aktie stärker als der Index.

Am Mittwoch ist die Bayer-Aktie zum Preis von 94,30 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 95,93 Euro.

Die Bayer-Aktie liegt mit 31,4 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 137,80 Euro beträgt. Es war am 6. August 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Mai 2016 und beträgt 83,45 Euro.

Auf 147,92 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 91,3 Millionen Euro gehandelt worden. Am 13. April 2015 wurde mit 146,45 Euro das Allzeit-Hoch der Bayer-Aktie erreicht. Mit 9,18 Euro wurde das Allzeit-Tief am 17. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

26.07.2016 Lampe belässt Bayer auf 'Kaufen' - Ziel 103 Euro
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für Bayer auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 103 Euro belassen. Das starke zweite Quartal der Kunststoff-Tochter Covestro sei ein gutes Zeichen für die an diesem Mittwoch anstehende Quartalsbilanz des Leverkusener Chemie- und Pharmaunternehmens, schrieb Analyst Volker Braun in einer Studie vom Dienstag. Die angehobenen Jahresziele von Covestro verringerten den Druck auf die Fremdkapitalquoten im Fall eines erfolgreichen Gebots für den US-Wettbewerber Monsanto./ck/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%