Bayer-Aktie - WKN BAY001
Bayer gewinnt überdeutlich

Die Aktie des Pharmaunternehmens Bayer gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 5,4 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Zuletzt notiert der Anteilschein mit 93,72 Euro.

FrankfurtUm 5,4 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Bayer. Aktuell gewinnt der Wert des Chemiekonzerns sehr klare 4,83 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 88,89 Euro. Zuletzt wird das Bayer-Papier mit 93,72 Euro gehandelt.

Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für Bayer nach einem Medienbericht über neuen Ärger mit dem Blutverdünner Xarelto auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 103 Euro belassen. Der Bericht im "Handelsblatt" beruhe auf bereits bekannten Fakten, schrieb Analyst Volker Braun in einer Studie vom Mittwoch. Auch die darin auf mittlerweile 14 000 bezifferte Anzahl an Patientenklagen sei nicht neu.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 5,43 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Rang zwei in der Spitzengruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.636 Punkten (plus 1,46 Prozent). Daher entwickelt sich die Bayer-Aktie stärker als der Index.

Mit einem Preis von 88,12 Euro ist der Anteilschein am Mittwoch in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 93,90 Euro.

Die Bayer-Aktie liegt mit 26,3 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 127,25 Euro beträgt. Es war am 30. November 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Mai 2016 und beträgt 83,45 Euro.

Auf 478,93 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 109,8 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Bayer-Aktie beträgt 146,45 Euro und war am 13. April 2015 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 17. März 2003 liegt bei 9,18 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

03.11.2016 Lampe belässt Bayer auf 'Kaufen' - Ziel 103 Euro
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat Bayer angesichts der von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten Neuregelung des Anbauverbots für Genpflanzen in Deutschland auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 103 Euro belassen. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen für gentechnisch veränderte Pflanzen seien nun etwas branchenfreundlicher geworden, schrieb Analyst Volker Braun in einer Studie vom Donnerstag. Der Prozess, sie zu verbannen, sei eher komplex./ajx/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%